This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Lammbrühe (Decoctum Lycopodii selaginosi)

BARANZ-Abkochung (Decoctum Lycopodii selaginosi). 5% Abkochung des Widdergrases (Herba Huperziae selaginis, syn. Lusorium selago L.), fam. Plunovoide (Lucorodiaseae).

Die Einnahme von Rams Abkochung verursacht eine starke vegetative Reaktion, Speichelfluss, Schwitzen, Muskelflimmern, Senkung des Blutdrucks, Veränderung der Herzfrequenz, Atmung, allgemeiner Schmerzzustand, schwere und anhaltende (bis zu 2-6 Stunden) Übelkeit und wiederholte (bis zu 5-8 Mal oder mehr) ) Erbrechen. Übelkeit ist schlimmer mit Alkohol und Tabak. Mit einer Kombination von Alkohol und einem Abkochen von Widder wird relativ schnell eine relativ bedingte Abneigung gegen Alkohol erzeugt. In dieser Hinsicht wird Widderbrühe zur Behandlung von Patienten mit chronischem Alkoholismus verwendet.

Die Behandlung mit Widderbrühe erfolgt in spezialisierten medizinischen Einrichtungen unter Aufsicht eines Arztes (in der Regel in Kombination mit einer Psychotherapie).

Die Behandlung mit Ram-Abkochung beginnt erst 3 bis 4 Tage nach Beendigung des Alkoholkonsums. In 80 - 100 ml frisch zubereitete 5% ige Brühe geben. Nach 3 - 15 Minuten 3-5 ml eines alkoholischen Getränks (Wodka oder Wein) geben und gleichzeitig an diesem Getränk riechen. Eine emetische Reaktion tritt nach 10 bis 15 Minuten und manchmal später (nach 1 bis 3 Stunden) auf, um die Entwicklung einer Abneigung gegen Alkohol zu beschleunigen, wird vor jeder emetischen Reaktion erneut ein alkoholisches Getränk gegeben. Normalerweise verursachen am Ende der Sitzung nicht nur alkoholische Getränke, sondern auch deren verbale Bezeichnung (das Wort "Wodka") Übelkeit und Erbrechen. In einigen Fällen wird nach 2 bis 3 Kombinationen eine negative Reaktion erzeugt. Um einen Rückfall des Alkoholismus in Zukunft zu verhindern, wird eine erneute Behandlung durchgeführt (1–2 Sitzungen), wenn ein Verlangen nach Alkohol auftritt (nach sechs Monaten, 1–2 Jahren oder länger, abhängig vom Zustand des Patienten und seiner Reaktion auf Alkohol).

Es wird auch eine Behandlungsmethode mit kleinen Dosen Ram angewendet, die praktisch keine Komplikationen verursacht. Weisen Sie in der ersten Tageshälfte eine 5% ige Abkochlösung von 10 - 15 ml zu (tägliche Dosis von 30 - 40 ml). Nach dem Abkochen nimmt der Patient einen Schluck eines alkoholischen Getränks und ist dann bei Apomorphin-Therapiesitzungen anwesend, die mit anderen Patienten durchgeführt werden. Normalerweise reicht dies aus, um Übelkeit und Erbrechen zu verursachen. Einige Patienten entwickeln eine vegetative Reaktion: Speichelfluss, Schwitzen. Bei 10 15 solchen Verfahren wird eine negative Reaktion auf Alkohol erzeugt.

Eine Schafsbrühe wird wie folgt zubereitet: 10 g gehackte Kräuter werden in einen Kolben gegeben, 200 ml Wasser werden gegossen und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht; Brühe abkühlen lassen, bis zu 200 ml mit Wasser auffüllen, Gras auspressen, filtrieren. Die Brühe verschlechtert sich schnell, daher ist es vorzuziehen, sie unmittelbar nach dem Kochen zu verwenden. Es kann nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Speicherung: Liste B.