This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Lithiumoxybutyrat (Lithii oxybutyras)

LITHIUMOXIBUTIRATE (Lithii oxybutyras).

Lithium g - Hydroxybutyrat.

Kristallpulver, weiß oder weiß mit einer kaum wahrnehmbaren cremigen Tönung. Leicht wasserlöslich, schwer in Alkohol; pH einer 20% igen wässrigen Lösung von 8, 5 - 9, 5.

Die chemische Struktur ist ein Lithiumanalogon von Natriumoxybutyrat (siehe).

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels ist hauptsächlich mit dem Vorhandensein von Lithiumionen in seinem Molekül verbunden, jedoch weist das Arzneimittel auch Elemente der für Natriumoxybutyrat charakteristischen Aktivität auf, es hat eine beruhigende Wirkung. Im Vergleich zu Lithiumcarbonat ist Oxybutyrat weniger toxisch und aktiver. Lithiumoxybutyrat kann intramuskulär verabreicht werden.

Die Indikationen für die Anwendung sind grundsätzlich dieselben wie für Lithiumcarbonat: hypomanische und manische Zustände und die Verhinderung von Anfällen affektiver Störungen. Das Medikament wird auch bei Psychopathie, Neurose, organischen und anderen Krankheiten mit wiederkehrenden affektiven Störungen eingesetzt.

Verschreiben Sie Lithiumoxybutyrat oral (nach dem Essen) oder intramuskulär. Eine Einzeldosis - ab 0,5 - 1 g täglich - bis zu 3 g (in 2 - 3 Dosen). Bei starker psychomotorischer Erregung oder Weigerung des Patienten, das Medikament einzunehmen, wird es intramuskulär verabreicht.

Als vorbeugende Maßnahme beginnen sie mit einer Dosis von 0,5 g.

Lithiumoxybutyrat wird auch als Antihypoxikum verschrieben. Es gibt Hinweise auf die antiarrhythmische Wirkung des Arzneimittels sowie auf die Verwendung von Lithiumcarbonat zur Korrektur der Neutropenie bei der Bestrahlung von Patienten mit Lymphogranulomatose. Es wurde festgestellt, dass das Medikament einen echten Anstieg der Granulozytenproduktion verursacht.

In allen Fällen der Verwendung von Lithiumoxybutyrat müssen alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet und die Kontraindikationen für andere lithiumhaltige Zubereitungen berücksichtigt werden (siehe Lithiumcarbonat).

Freisetzungsmethode: Tabletten von 0,5 g; 20% ige Lösung in Ampullen von 2 ml (0,4 g in Ampulle).

Lagerung: Liste B. An einem trockenen Ort.