This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Cefuroxim (Cefuroxim)

CEFUROKSIM (Cefuroxim) *.

Cephalosporin Antibiotikum der zweiten Generation.

Synonyme: Ketocef, Altacef, Cefamar, Cefogen, Cefoprim, Cefurex, Cefurin, Gibicef, Ipacef, Itorex, Kefurox, Lafurex, Spectrazol, Ultroxim, Zenacef, Zinacef usw.

Erhältlich in Form von Natriumsalz.

Bei Einnahme wird es praktisch nicht resorbiert. Es wird intravenös und intramuskulär angewendet. Es hat ein breites Spektrum an antimikrobieller Aktivität und ist mehr als andere Cephalosporine gegen Staphylokokken, einschließlich b-Lactamase-bildender Stämme, wirksam. Es ist auch wirksam gegen b-Lactamase-bildende Gonokokken.

Es wird für verschiedene Infektionskrankheiten verwendet, einschließlich Infektionen der Atemwege und Harnwege, Knochen, Gelenke usw.

Es wird Erwachsenen intramuskulär und intravenös 0,75 g 3-4 mal täglich in Gegenwart von grampositiven Pathogenen und 1,5 g 3-4 mal täglich in Gegenwart von gramnegativen Pathogenen verabreicht. Kinder erhalten eine Rate von 50 bis 100 mg / kg pro Tag (in 3-4 Dosen).

Mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind dieselben wie bei anderen Cephalosporin-Antibiotika.

Freigabeform: in Flaschen auf 0,75 g.

Lagerung: Liste B. An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 "C.

Ein Cefuroxim-Derivat wird im Ausland hergestellt - Cefuroxim Axetil (Cefuroxim Achetil) - ein Medikament zur oralen Verabreichung.

Synonyme: Machitil, Zinnat.

Das Ersetzen der Carboxygruppe durch ein komplexeres Etherradikal ermöglichte es, eine Verbindung zu erhalten, die im sauren Inhalt des Magens stabil ist und sich im Darm unter Freisetzung von aktivem Cefuroxim zersetzt.

Das Medikament ist wirksam bei verschiedenen Infektionskrankheiten, die durch Cefuroxim-empfindliche Mikroorganismenstämme verursacht werden.

Bei Kindern über 5 Jahren 2-mal täglich 0,25 - 0,5 g (im Abstand von 12 Stunden) bei Erwachsenen zuweisen - zweimal täglich 0,125 - 0,25 g.