This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Tetracyclin (Tetracyclinum)

TETRACYCLIN (Tetracyclinum).

Synonyme: Deschlorbiomycin, Achromycin, Cyclomycin, Deschloraureomycin, Hostacyclin, Panmycin, Polyciclin, Steclin, Tetrabon, Tetracyn usw.

Geschmacksneutrales, gelbes, kristallines Pulver mit bitterem Geschmack. Es ist in Wasser sehr schwer löslich, in Alkohol ist es schwierig. Es ist in einer leicht sauren Umgebung stabil und kann in Lösungen von starken Säuren und Laugen leicht zerstört werden. Es ist dunkel, wenn es im Licht gelagert wird. Hygroskopisch. Es hat die Fähigkeit, unter dem Einfluss von blau-violetten Strahlen zu lumineszieren.

Tetracyclin ist eine antimikrobielle Substanz, die von Streptomyces aurefaciens oder anderen verwandten Organismen hergestellt wird.

Tetracyclin wird oral und extern angewendet. Im Inneren wird es für Patienten mit Lungenentzündung, Bronchitis, eitriger Pleuritis, subakuter septischer Endokarditis, bakterieller und amöbischer Ruhr, Keuchhusten, Mandelentzündung, Scharlach, Gonorrhoe, Brucellose, Tularämie, Harnwegsinfektionen und rezidivierendem Fieber, Psittakose, Infektionskrankheiten der Harnwege verschrieben. mit anderen ansteckenden Krankheiten, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die auf dieses Antibiotikum empfindlich sind. Tetracyclin kann auch verwendet werden, um infektiösen Komplikationen bei chirurgischen Patienten vorzubeugen. Tetracyclin wird vor Ort bei Infektionskrankheiten der Augen, Verbrennungen, Phlegmonen, Mastitis usw. verschrieben.

Es gibt Hinweise auf eine signifikante Wirksamkeit von Tetracyclin bei Cholera.

Tetracyclin und andere Medikamente dieser Serie werden zur Behandlung von Gonorrhö eingesetzt.

Bei schweren septischen Erkrankungen kann Tetracyclin zusammen mit anderen Antibiotika angewendet werden.

Innerhalb (in Tabletten) während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit zugeben.

Die Dosis für Erwachsene beträgt 0,2 - 0,25 g 3-4 mal täglich (mit Wasser abgewaschen). Kinder über 8 Jahre werden in einer täglichen Dosis von 20 - 25 mg / kg verschrieben. Die Verschreibung des Arzneimittels an Erwachsene in Dosen von weniger als 0,8 g pro Tag sollte nicht erfolgen, da neben der unzureichenden therapeutischen Wirkung die Entwicklung stabiler Formen von Mikroorganismen möglich ist.

In schweren Fällen der Krankheit ist es ratsam, mit der parenteralen Verabreichung von Arzneimitteln der Tetracyclingruppe - Tetracyclinhydrochlorid oder Oxytetracyclinhydrochlorid - zu beginnen.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 5 bis 7 Tage. Nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome wird das Medikament noch 1 bis 3 Tage eingenommen.

Tetracyclin ist in der Regel gut verträglich, kann jedoch wie andere Antibiotika mit einem breiten Spektrum an antibakteriellen Wirkungen Nebenwirkungen hervorrufen: verminderter Appetit, Übelkeit, Erbrechen, beeinträchtigte Darmfunktion (leichter oder schwerer Durchfall), Veränderungen der Schleimhäute von Mund und Magen-Darm-Trakt ( Glossitis, Stomatitis, Gastritis, Proktitis); Es können allergische Hautreaktionen, Quincke-Ödeme usw. auftreten.

Tetracyclin und andere Arzneimittel dieser Serie können die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonneneinstrahlung (Lichtempfindlichkeit) erhöhen.