This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Oxytetracyclinhydrochlorid (Oxytetracyclini hydrochloridum)

OXYTETRACYCLINHYDROCHLORID (Oxytetracyclini hydrochloridum).

Synonyme: Geomycin, Oxytetracyclinum hydrochloricum, Geomycinum.

Gelbes kristallines Pulver, geruchloser, bitterer Geschmack. Es ist in leicht saurer Umgebung stabil und wird in Lösungen von Säuren und Laugen leicht zerstört. Leicht wasserlöslich (1: 3), schwer - in Alkohol.

Zur Herstellung von Salben "Gyoksizon" und Aerosol "Oxycyclozole".

Salbe "Hyoxysone" (Unguentum "Nuohusonum"). Enthält 3% Oxytetracyclinhydrochlorid und 1% Hydrocortisonacetat.

Je nach Wirkung, Indikationen und Verwendungsmethode ähnelt es der Oksizon-Salbe (siehe Oxytetracyclindihydrochlorid).

Freigabeform: in Röhrchen von 10 g.

Eine ähnliche Salbe wird in Jugoslawien unter dem Namen "Geocorton" ("Geocorton") hergestellt.

Oxycyclosol (0huslosolum). Eine kombinierte Zubereitung in einer Aerosoldose, die 0,35 g Oxytetracyclinhydrochlorid und 0,1 g Prednison enthält.

Suspension von gelber Farbe; Beim Sprühen bildet sich eine ölige viskose Masse.

Das Medikament kombiniert die antibakterielle Wirkung von Oxytetracyclin mit der entzündungshemmenden und antiallergischen Wirkung von Prednison.

Lokal angewendet zur Behandlung von oberflächlichen und tiefen Verbrennungen, infizierten Wunden, deren Fläche 15 - 20 cm 2 nicht überschreitet.

Schütteln Sie die Flasche vor dem Gebrauch, drücken Sie dann auf den Sprühkopf und tragen Sie das Aerosol 1 bis 3 Sekunden lang (aus einem Abstand von 20 bis 30 cm) auf die betroffene Oberfläche auf. Je nach Schadensgrad täglich oder 2-3 mal pro Woche auftragen. Bei Bedarf wird das Medikament häufiger angewendet (2 - 5 mal täglich).

Das Medikament ist kontraindiziert für ausgedehnte granulierende Wunden, das Vorhandensein von Mikroorganismen in der Wunde, die unempfindlich gegenüber Tetracyclinen, insbesondere Pilzen, sind. Lassen Sie das Medikament nicht in die Augen gelangen.

Form in Aerosoldosen von 70 g freisetzen.

Lagerung: bei Raumtemperatur von Heizkörpern fernhalten. Schützen Sie die Zylinder vor Stößen, Stürzen und direkter Sonneneinstrahlung.

Aerosol "Oksikort" (Aerosol "Okhusortum") *. Enthält 0,3 g Oxytetracyclinhydrochlorid, 0,1 g Hydrocortison und bis zu 75 g Lösungsmittel.

Indikationen und Kontraindikationen sind die gleichen wie für Aerosol "Oxycyclozol".

Ein Aerosolspray wird 2 bis 3 Mal täglich auf die betroffenen Hautpartien gesprüht. Kontakt mit Aerosol in den Augen vermeiden.

Freigabeform: in Aerosolverpackung auf 75 g.

Es wird in Polen hergestellt.

In Jugoslawien wird ein ähnliches Medikament unter dem Namen "Geocorton Spray" hergestellt. enthält in 50 ml 0,25 g Oxytetracyclinhydrochlorid und 0,08 g Hydrocortison.