This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Norsulfazol-Natrium (Norsulfazolum-natrium)

NORSULFAZOL-SODIUM (Norsulfazolum-natrium).

Natriumsalz von Norsulfazol.

Synonyme: Norsulfazol löslich, Norsulfazolum löslich, Sulfathiazolum natricum, Sulfathiazolum Natrium.

Lamellar glänzende Kristalle, farblos oder leicht gelblich gefärbt. In Wasser leicht löslich (1: 2). Wässrige Lösungen reagieren alkalisch (pH 5 - 10% ige Lösung von 8, 5 - 10,5); 30 Minuten bei + 100 ° C sterilisiert

Das Medikament hat die gleiche chemotherapeutische Aktivität wie Norsulfazol. Durch die Löslichkeit in Wasser können Sie es nicht nur im Inneren, sondern auch parenteral und in Form von Augentropfen verwenden.

Die Indikationen für die Anwendung sind die gleichen wie für Norsulfazol. Eine intravenöse Verabreichung ist in Fällen ausgeschlossen, in denen die Möglichkeit einer Einführung von Norsulfazol in den Magen (z. B. nach einer Operation im Magen-Darm-Trakt, bei Erbrechen und Bewusstlosigkeit des Patienten) besteht und es erforderlich ist, schnell eine hohe Konzentration des Arzneimittels im Blut zu erzeugen. Sobald der Zustand des Patienten dies zulässt, wechseln sie zur Einnahme des Arzneimittels.

Eine 5% ige oder 10% ige Lösung wird in eine Vene injiziert. Aus der Berechnung von 0,5 - 1, 0 - 2, 0 g pro Infusion ernennen (10 - 20 ml 5% ige oder 10% ige Lösung; langsam gießen).

Es ist ratsam, Lösungen von Norsulfazol, die in 5% iger Glucoselösung oder in einer isotonischen Natriumchloridlösung löslich sind, zusätzlich zu verdünnen. Bei Verwendung von konzentrierten Lösungen sollte die Möglichkeit einer Venenentzündung in Betracht gezogen werden. Subkutan und intramuskulär werden keine Lösungen verschrieben, da sie Gewebereizungen bis hin zur Nekrose verursachen können.

Wird auch in Form von Augentropfen (10% ige Lösung, 2 Tropfen 3-4-mal täglich) bei Bindehautentzündung, Blepharitis und anderen ansteckenden Augenkrankheiten angewendet. Es kann oral eingenommen werden.

Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: Einzel 2 g, täglich 7 g.

Freisetzungsform: Pulver.

Lagerung: Liste B. In Behältern, die vor Licht und Feuchtigkeit schützen.

Rp .: Sol. Norsulfazoli-natrii 5% 20 ml Sterilisetur!

DS Zur intravenösen Injektion von 10 ml 1 - 2 mal täglich

Rp .: Sol. Norsulfazoli-natrii 10% 10 ml

DS Augentropfen; 2 Tropfen 4 mal am Tag

Ingalipt (Inhalyptum). Kombinationspräparat in einer Azrozolpackung, enthaltend jeweils 0,75 g lösliches Streptozid und lösliches Norsulfazol; Thymol, Eukalyptusöl und Pfefferminzöl von jeweils 0,015 g, Ethylalkohol 95% 1, 8 g, Zucker 1, 5 g, Glycerin 2, 1 g, Tween -80 0,9 g und Wasser bis zu 30 ml.

Transparente Flüssigkeit von hellgelb bis dunkelgelb, süß im Geschmack, in einer Flasche mit Ventil (Dauerbetrieb) unter Druck von Druckgas (Stickstoff). Wenn das Ventil gedrückt wird, bildet sich ein dispergierter Strahl mit einem charakteristischen Geruch nach Thymol und Menthol.

Als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel gegen Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis, aphthöse und ulzerative Stomatitis zuzuweisen.

Vor dem Gebrauch wird der Sicherheitsverschluss von der Flasche entfernt und die angebrachte Spritzpistole auf den Ventilschaft aufgesetzt. Das freie Ende des Zerstäubers wird in den Mund eingeführt und 1 bis 2 Sekunden lang auf den Kopf gedrückt. Spülen Sie Ihren Mund vor dem Spülen mit warmem, abgekochtem Wasser aus. Es wird empfohlen, die nekrotische Ablagerung vorsichtig mit einem sterilen Tupfer von den betroffenen Bereichen der Mundhöhle (Geschwüre, Erosion) zu entfernen.