This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Nitroxolin (Nitroxolinum)

NITROXOLIN (Nitroxolinum). 5-Nitro-8-hydroxychinolin.

Synonyme: 5-NOC (aus den ersten Buchstaben des chemischen Namens der Verbindung "5-Nitro-8-hydroxychinol"), 5-NOK, Nibiol, Nikinol, Nikopet, Nitroxolin, Niuron, Noxibiol, Noxin, Uritrol usw.

Feinkristallines Pulver von gelbgrüner Farbe. Es ist in Wasser praktisch unlöslich.

Es hat eine antibakterielle Wirkung auf grampositive und gramnegative Bakterien; auch wirksam gegen bestimmte Pilze (Gattung Candida usw.).

Im Gegensatz zu anderen Derivaten von 8-Hydroxychinolin wird 5-NOC schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und unverändert über die Nieren ausgeschieden, wodurch eine hohe Konzentration des Arzneimittels im Urin vorliegt.

Wird zur Infektion des Urogenitaltrakts (Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Prostatitis usw.), zur Vorbeugung von Infektionen nach Operationen an Nieren und Harnwegen sowie für andere Krankheiten verwendet, die durch auf dieses Arzneimittel empfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Oft wirksam bei der Resistenz von Mikroflora gegen andere antibakterielle Mittel.

Innen zuweisen. Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene beträgt 0,4 g (0,1 g 4-mal täglich). Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und Schwere der Krankheit ab. In den meisten Fällen beträgt die Behandlungsdauer 2-3 Wochen. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Kurse mit einer zweiwöchigen Pause. In schweren Fällen wird die Tagesdosis viermal täglich auf 0,15 - 0,2 g erhöht.

Die höchste Tagesdosis für Erwachsene beträgt 0,8 g.

Die durchschnittliche Tagesdosis für Kinder über 5 Jahre beträgt 0,2 bis 0,4 g (0,05 bis 0,1 g 4-mal täglich), jünger als 5 Jahre - 0,2 g pro Tag.

Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen. Bei chronischen Harnwegsinfektionen kann das Medikament 2 Wochen lang mit einer 2-wöchigen Pause erneut verschrieben werden.

Zur Vorbeugung von Infektionen bei Operationen an Nieren und Harnwegen werden 2 bis 3 Wochen lang 4-mal täglich 0,1 g pro Dosis verschrieben.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. Dyspeptische Symptome (Übelkeit) werden manchmal festgestellt, daher wird empfohlen, es zu den Mahlzeiten einzunehmen. Allergischer Ausschlag ist möglich.

Bei Nierenversagen ist wegen der möglichen Kumulierung des Arzneimittels Vorsicht geboten.

Der Urin während der Behandlung mit dem Medikament ist in Safrangelb gestrichen.

Bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Derivaten von 8-Hydroxychinolin ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten; beschichtet mit einer orange Farbe, 0,05 g (50 mg) in einer Packung mit 50 Stück.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort.