This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Ethionamidum (Ethionamidum)

ETHIONAMID (Ethionamidum).

Thioamid a-Ethylisonicotinsäure oder 2-Ethyl-4-thiocarbamoyl-4-pyridin.

Synonyme: Thionid, Tracker, Amidazin, Athioniamid, Ethionamid, Ethioniamid, Etionizina, Iridozin, 1314 TH, Nizotin, Rigenizid, Thianid, Thionid, Trecator, Trescatyl usw.

Ethionamid ist ein Isonicotinsäurethioamid. In seiner Struktur und seinen antibakteriellen Eigenschaften ist es nahe an Isoniazid, aber weniger aktiv, wirkt jedoch auf Isoniazid-resistente Stämme von Mykobakterien.

Wurde zuvor als Zweitlinien-Anti-TB-Medikament angesehen. Gegenwärtig wird sein analoges Protionamid häufiger verwendet (siehe).

Innen und in Kerzen zuweisen. Erwachsene erhalten dreimal täglich 0,25 g oral; mit guter Verträglichkeit - 0,25 g 4 mal täglich; mit schlechter Verträglichkeit, Patienten über 60 Jahre und mit einem Körpergewicht von weniger als 50 kg - 0,25 g 2 mal täglich.

Das Medikament wird nach einer Mahlzeit eingenommen.

Die tägliche Dosis für Kinder ergibt sich aus der Berechnung von 0,01 - 0,02 g / kg, jedoch nicht mehr als 0,75 g pro Tag.

Ethionamid kann mit grundlegenden Anti-TB-Medikamenten kombiniert werden, wenn Mykobakterien dafür anfällig sind, sowie mit Cycloserin oder Pyrazinamid.

Ethionamid wird auch zur Behandlung von Lepra eingesetzt.

Bei der Einnahme von Ethionamid können dyspeptische Störungen beobachtet werden: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Bauchschmerzen, lockerer Stuhl, Gewichtsverlust. Hautausschläge wie Urtikaria oder exfoliative Dermatitis werden ebenfalls festgestellt. Schlaflosigkeit und Depressionen werden selten beobachtet.

Um Nebenwirkungen auszuschließen, wird Nikotinamid 2 bis 3 mal täglich in einer Menge von 0,1 g verschrieben.

Pyridoxin (1 - 2 ml 5% ige Lösung) kann auch intramuskulär angewendet werden. Patienten mit verminderter Magensaftsäure während der Einnahme von Ethionamid sollten verdünnten Salzsäure (Salzsäure) oder Magensaft und Antazida mit hoher Säure einnehmen.

Ethionamid sollte bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Leber mit Vorsicht verschrieben werden.

Freisetzungsform: beschichtete Tabletten zu je 0,25 g in einer Packung mit 50 Stück.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als + 20 ° C.