This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Methisazon (Methisazonum)

METISASON (Methisazonum).

Thiosemicarbazon N-Methylisatin.

Synonyme: Kemoviran, Marboran, Metisazon, Metisazonum, Viruzona.

Geschmackloses orange-gelbes, flauschiges kristallines Pulver. Es ist praktisch unlöslich in Wasser, Alkohol.

Das Medikament hemmt die Vermehrung von Viren der Hauptgruppe: Es wirkt prophylaktisch gegen das Variola-Virus und erleichtert den Verlauf von Komplikationen nach der Impfung, verzögert die Ausbreitung des Hautprozesses und fördert eine schnellere Trocknung der Efflorationen.

Es gibt Hinweise auf die Wirksamkeit von Metisazon bei der Behandlung von wiederkehrendem Herpes genitalis und Herpes zoster.

Täglich nach 1 - 1, 5 Stunden nach 2-mal täglichem Verzehr für 4 bis 6 Tage (in Tabletten) zuweisen. Einzeldosis für Erwachsene 0,6 g (1, 2 g pro Tag). Kinder unter 14 Jahren - zweimal täglich 0,01 g / kg pro Dosis.

Das Medikament kann auch in Form einer 10% igen Suspension eingenommen werden: Erwachsene - 1 Esslöffel, Kinder - 1/4 - 1/3 Teelöffel 2 mal täglich (morgens und abends).

Bei der Einnahme des Arzneimittels können in einigen Fällen Übelkeit, Erbrechen und Schwindel auftreten (insbesondere bei Einnahme auf leeren Magen). Bei schweren Nebenwirkungen halbiert sich die Dosis.

Gegenanzeigen: schwere Schädigung von Leber und Nieren, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Magengeschwür, chronische Gastritis im akuten Stadium usw.). Es ist verboten, während der Behandlung alkoholische Getränke einzunehmen.

Freisetzungsform: Tabletten von 0,2 g in orangefarbenen Gläsern von 25 Stück.

Lagerung: an einem dunklen Ort.