This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Chingaminum (Chingaminum)

KHINGAMIN (Chingaminum). 4- (1-Methyl-4-diethylaminobutylamino) -7-chlorchinolindiphosphat.

Synonyme: Delagil, Rezokhin, Chloroquin, Aralen, Arechin, Artrichin, Atrochin, Avlochlor, Bemephat, Chlorochin, Chloroquindiphosphat, Chloroquini-Diphosphas, Delagil, Gontochin, Imagon, Iroquin, Klonokin, Malarex, Nivach, Nivach, Quivl Sanoquin, Tanakan, Tresochin, Trochin usw.

Weiß oder weiß mit einem leicht cremig gefärbten kristallinen Pulver, bitter im Geschmack. In Wasser leicht löslich, in Alkohol sehr wenig. Wässrige Lösungen (pH 3, 5 - 4, 5) werden 30 Minuten bei + 115 ° C sterilisiert.

Hingamin verursacht schnell den Tod von asexuellen Erythrozytenformen aller Arten von Plasmodien. Es wirkt auch gamontotsidno. Das Medikament wird gut und schnell resorbiert und langsam aus dem Körper ausgeschieden.

Es wird zur Behandlung von akuten Manifestationen aller Arten von Malaria und Chemoprophylaxe angewendet.

Das Wirkungsspektrum von Chingamin ist nicht auf die Wirkung auf Malariaplasmodium beschränkt. Es hat eine hemmende Wirkung auf die Synthese von Nukleinsäuren, die Aktivität bestimmter Enzyme und immunologische Prozesse. Das Medikament wird häufig bei der Behandlung von Kollagenosen (diffuse Erkrankungen des Bindegewebes) eingesetzt: systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie und insbesondere rheumatoide Arthritis, bei denen es als eines der Grundmedikamente gilt.

Das Medikament hat eine antiarrhythmische Aktivität; Bei Patienten mit Extrasystole und einer paroxysmalen Form von Vorhofflimmern hilft es, den Sinusrhythmus wiederherzustellen. Aufgrund der Art der Wirkung bezieht es sich auf Antiarrhythmika der Gruppe I.

Bei der Behandlung von Malaria wird Hingamin Erwachsenen (nach dem Essen) oral mit 2,0 bis 2,5 g pro Behandlungszyklus verschrieben. Bei der ersten Dosis wird 1 g (4 Tabletten à 0,25 g) nach 6 - 8 Stunden - 0,5 g am 2. und 3. Tag - 0,5 g in 1 Dosis verabreicht. Zusätzlich werden am 1. Behandlungstag 0,5 g Hingamin verschrieben, hauptsächlich bei tropischer Malaria. Bei tropischer Malaria kann die Behandlung 5 Tage dauern. Geben Sie am 4. und 5. Tag 0,5 g in 1 Dosis.

Höhere Dosen für Erwachsene bei oraler Einnahme: eine Einzeldosis von 0,5 g täglich 1,5 g (Die erste Dosis wird normalerweise mit Hingamin in einer Dosis verschrieben, die die höchste vom staatlichen Arzneibuch verschriebene Einzeldosis überschreitet).

Für Kinder wird das Medikament je nach Alter in folgenden Dosen verschrieben:

Tagesdosis, g Behandlung bis zu 1 Jahr 1 Jahr - 6 Jahre 7 - 10 Jahre 11 - 15 Jahre
1. 0,05 0,125 0,25 0,5
2. und 3. 0,025 0,05 0,125 0,25

Normalerweise wird das Medikament oral eingenommen. Bei maligner Malaria beginnt die Behandlung jedoch mit einer intramuskulären Injektion. Einzeldosis für einen Erwachsenen 10 ml 5% ige Lösung; Falls erforderlich, wiederholen Sie die Injektion im Abstand von 6 bis 8 Stunden, jedoch nicht mehr als dreimal (nicht mehr als 30 ml).

Nur in schweren Fällen intravenös verabreicht: 10 ml einer 5% igen Lösung werden in 10 - 20 ml einer 40% igen Glucoselösung oder einer isotonischen Natriumchloridlösung verdünnt. Treten Sie langsam in eine Vene ein.

Nachdem sich der Zustand des Patienten verbessert hat, werden die Injektionen abgebrochen und sie nehmen das Medikament weiter ein.

Intramuskuläre Injektionen werden Kindern nur dann verabreicht, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Die tägliche Dosis sollte 8,3 mg (5 mg der Basis des Arzneimittels) pro 1 kg Körpergewicht nicht überschreiten. in 2 Dosen im Abstand von mehreren Stunden verabreicht.