This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Pyrantel (Pyrantel)

PIRANTEL (Pyrantel). 1, 4, 5, 6-Tetrahydro-1-methyl-2- [trans-2- (2-thienyl) vinyl] pyrimidin.

Synonyme: Combantrine, Nemocide, Aguipiran, Bifantrel, Cobantril, Combantrin, Helmex, Medintel, Nemocid, Pamex, Pamintel, Pamotrin, Pelmintrel, Pyrantelembonat, Strongid P, Trilombrin usw.

Erhältlich in Form von Pamoat (3-Hydroxy-2-naphthoat) oder Embonat.

Der inländische Name des Pyrantelembonats ist Emovin.

Wirksam bei Enterobiose, Ascariasis, Hakenwurm, Nekatorose und in geringerem Maße bei Trichozephalose.

Aufgrund seiner hohen Effizienz und geringen Toxizität wird es häufig bei der Behandlung von Enterobiose bei Kindern eingesetzt.

Nehmen Sie das Medikament 1 Mal pro Tag (nach dem Frühstück) in Form von Tabletten oder Sirup ein (ohne Abführmittel). Kauen Sie die Tabletten vor dem Schlucken vorsichtig.

Wenn Enterobiose und Ascariasis einmal mit einer Rate von 10 mg / kg verschrieben werden; mit Nekatorose und einer Kombination von Nekatorose mit Ascariasis - 10 mg / kg für 3 Tage oder 20 mg / kg für 2 Tage.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen; In einigen Fällen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen und Schwindel möglich.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Freisetzungsmethode: Tabletten von 0,25 g in einer Packung mit 3 Stück; Suspension, die 50 mg des Arzneimittels in 1 ml in 15 ml-Fläschchen enthält.

Speicherung: Liste B.