This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Phosphemid (Phosphemidum)

PHOSPHEMID (Phosphemidum).

2-Amidopyrimidylphosphorsäurediethyleneimid.

Synonym: Phosphazin.

Weißes kristallines Pulver. Löslich in Wasser und Alkohol.

Zur Behandlung von Pilzmykose, primärer Hautretikulose, Hautretikulosarkomatose und Hautmanifestationen von Leukämie.

5 - 10 mg (1 - 2 ml 0,5% ige Lösung) werden 2 bis 3 mal pro Woche intramuskulär verabreicht. Erhöhen Sie bei guter Verträglichkeit und ohne ausreichende therapeutische Wirkung eine Einzeldosis auf 15 - 20 mg. 150 200 mg Phosphemid werden in den Kurs eingeführt.

Phosphemid kann in Kombination mit Kortikosteroiden verwendet werden. In diesen Fällen wird die Phosphemiddosis reduziert; Pro Kurs werden 100-150 mg verabreicht.

Bei Verwendung von Phosphemid kann sich eine Leukopenie entwickeln, bei der die Behandlung unter hämatologischer Kontrolle durchgeführt wird: Mindestens 1 Mal in 3 bis 4 Tagen wird eine Blutuntersuchung durchgeführt.

Das Medikament ist bei Leber- und Nierenerkrankungen kontraindiziert.

Freisetzungsform: in hermetisch verschlossenen Flaschen auf 0,02 g (20 mg).

Lösen Sie das Medikament unmittelbar vor dem Gebrauch auf. Der Inhalt der Durchstechflasche (20 mg) wird in 4 ml isotonischer Natriumchloridlösung verdünnt.

Lagerung: Liste A. An einem trockenen, kühlen Ort.