This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Aminoglutethimid (Aminoglutethimid)

AMINOGLUTETIMID (Aminoglutethimid). 3-Ethyl-3- (para-aminophenyl) 2,6-dioxopiperidin.

Synonyme: Mamomit, Orimetin, adutadren, Elipten, Mamomit, Оrimeten.

Die chemische Struktur von Aminoglutethimid ähnelt dem hypnotischen und krampflösenden Wirkstoff Glutetimid (Synonyme: Noxiron - Nokhuron, Doriden-Doriden). Es unterscheidet sich nur in Gegenwart einer Aminogruppe im Phenylkern.

Aminoglutethimid hat auch eine krampflösende Wirkung, erregte jedoch das größte Interesse als Inhibitor der Synthese von Adrenocorticosteroiden, hauptsächlich Hydrocortison. Es hemmt auch die Östrogenbiosynthese.

Aminoglutethimid wird für das Itsenko-Cushing-Syndrom und für die <pharmakologische Adrenalektomie> bei Tumoren der Nebennierenrinde eingesetzt (siehe Chloditan). Wird auch bei Brustkrebs angewendet.

2 bis 4 mal täglich innerhalb von 0,25 g verteilen. Täglich lange einnehmen (abhängig vom Krankheitsverlauf).

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. Manchmal werden allergische Hautreaktionen und Quincke-Ödeme beobachtet.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,25 g.