This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Biperiden (Biperiden)

BIPERIDEN (Biperiden).
1- [Bicyclo (2.2.1) hept-5-en-3-yl] -1-phenyl-3-piperidino-1-propanol.

Erhältlich in Form von Hydrochlorid und Laktat.

Synonyme: Akineton, Akineton, Dekinet, Ipsatol, Paraden, Tasmolin.

Weißes kristallines Pulver. In Wasser und Alkohol schwer löslich.

In Struktur und pharmakologischen Eigenschaften liegt es nahe an Cyclodol.

Bei oraler Verabreichung beträgt die Bioverfügbarkeit etwa 30%, Cmax - 1 / 2-2 Stunden; ausgeschieden in Form von Metaboliten mit Urin und Kot.

Es wird bei Parkinson und extrapyramidalen Störungen verschrieben, die durch Antipsychotika verursacht werden.

Oral oder parenteral angewendet (intramuskulär oder intravenös).

Im Inneren werden Erwachsene ab 0,001 g (1 mg) zweimal täglich verschrieben; Bei Bedarf wird die Tagesdosis täglich um 0,002 g (2 mg) auf eine maximale Tagesdosis von 0,016 g (in 2-4 Dosen) erhöht. Bei extrapyramidalen Störungen durch Antipsychotika werden 0,001 bis 0,004 g (1 bis 4 mg) verwendet. Kinder werden 1-3 mal täglich mit einer Rate von 0,001-0,002 (1-2 mg) verschrieben.

Parenterale Verabreichung von 0,0025 bis 0,005 g (0,5 bis 1 ml 0,5% ige Lösung); Falls erforderlich, wiederholen Sie die Verabreichung nach 30 Minuten.

Mögliche Nebenwirkungen sind grundsätzlich die gleichen wie bei der Verwendung von Cyclodol. Im Gegensatz zu letzterem wird manchmal Schläfrigkeit festgestellt; Injektionen von Biperiden verursachen in einigen Fällen eine arterielle Hypotonie.

Verbessert die Wirkung anderer Anticholinergika, Antihistaminika, Antikonvulsiva und Anti-Parkinson-Medikamente.

Unverträglich mit Alkohol.

Freisetzungsverfahren: Tabletten mit 0,002 g (2 mg) (Nr. 20) und Tabletten mit Verzögerung von 0,004 g (4 mg) (Nr. 10, 20, 30, 60); 0,5% ige Lösung in Ampullen von 1 ml (Nr. 5).

Speicherung: Liste B.