This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Ketorolac (Ketorolaс)

KETOROLAK (Ketorolaс).

(+ -) - 5-Benzoyl-2,3-dihydro-1H-pyrrolisin-1-carbonsäure (Salz mit 2-Amino-2- (hydroxymethyl) -1,3-propandiol).

Synonyme: Dolak, Ketalgin, Ketanov, Ketorol, Ketorolac Tromethamin, Ketrodol, Nato, Toradol, Torolak, Dolak, Ketanov, Ketorol, Ketorolac Trometamin, Ketrodol, Nato, Toradol, Torolac.

Prostaglandin-Biosynthesehemmer.

Cmax zieht schnell und vollständig ein und beträgt 40-50 Minuten (bei intravenöser Verabreichung - 5 Minuten). hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden.

Es hat eine ausgeprägte analgetische Aktivität.

Es wird bei Verletzungen in der postoperativen Phase, bei Neuralgien, bei Schmerzen bei Krebspatienten und anderen Schmerzsyndromen angewendet.

Im Inneren intramuskulär und intravenös alle 6-8 Stunden 0,01-0,03 g (10-30 mg) zuweisen; Die maximale Tagesdosis beträgt 0,09 g (für ältere und geschwächte Patienten - nicht mehr als 0,06 g). Die Dauer des Kurses beträgt bei parenteraler und enteraler Verabreichung nicht mehr als 5 bzw. 7 Tage (für Kinder - 2 Tage).

Mögliche Nebenwirkungen: dyspeptische Störungen, Schläfrigkeit, Angstzustände, Schwellungen, Schmerzen an der Injektionsstelle.

Gegenanzeigen: Verschlimmerung des Magengeschwürs, bronchospastische Erkrankungen, schweres Nierenversagen, Schwangerschaft und Stillzeit, Alter bis zu 16 Jahren.

Inkompatibel mit Lithiumpräparaten, Pentoxifyllin, Antikoagulantien und NSAIDs; reduziert die harntreibende Wirkung von Furosemid; Während der Einnahme mit ACE-Hemmern steigt die Wahrscheinlichkeit einer Nierenfunktionsstörung.

Freisetzungsverfahren: Tabletten von 0,01 g (10 mg) (Nr. 20); 3% ige Lösung in Ampullen und Einwegspritzen, 1 ml (30 mg).

Speicherung: Liste B.