This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Nimesulid (Nimesulid)

NIMESULID (Nimesulid).

N- (4-Nitro-2-phenoxyphenyl) methansulfonamid.

Synonyme: Mesulid, Nise, Nimegesic, Nimesil, Nimulide, Nymphast, Novolid, Flolid, Flolid, Mesulid, Nimfast, Nimulide, Nize.

Es hat eine entzündungshemmende, analgetische fiebersenkende Wirkung.

Cmax zieht schnell und vollständig ein und beträgt 1,5 bis 2,5 Stunden. unterliegt einer Biotransformation in der Leber, die von den Nieren und über den Darm ausgeschieden wird.

Es wird bei Arthrose, rheumatoider Arthritis, Arthrose, Schleimbeutelentzündung, Tendovaginitis sowie bei Schmerzen (Trauma, in der postoperativen Phase) und fieberhaften Erkrankungen verschrieben.

Innen und außen auftragen.

Im Inneren (nach dem Essen) werden Erwachsenen 2-mal täglich 0,1-0,2 g verschrieben, Kindern 2-3-mal täglich 1,5 mg / kg.

Das Gel wird 10 Tage lang 2-3 mal täglich auf eine schmerzhafte Hautstelle aufgetragen.

Mögliche Nebenwirkungen: Sodbrennen, Übelkeit, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel.

Das Medikament ist bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, schweren Verletzungen der Leber und Nieren während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten von 0,1 und 0,2 g (Nr. 10, 15, 30); Granulat zur Lösung zum Einnehmen in 2 g Beuteln (0,1 g) (Nr. 10, 30); 1% Suspension zur oralen Verabreichung in 60 ml Fläschchen; 1% Gel (transdermal) in Röhrchen von 20 g.

Speicherung: Liste B.