This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Tolkapon (Tolsapone)

Tolcapon (Tolsapon).

3,4-Dihydroxy-4'-methyl-5-nitrobenzophenon.

Synonym: Tasmar, Tasmar.

Als Inhibitor der Catechol-0-Methyltransferase hemmt es die Biotransformation von Levodopa.

In Kombination mit Levodopa-Präparaten erhöht es deren Wirksamkeit und reduziert Nebenwirkungen.

Im Verdauungstrakt schnell resorbiert, beträgt die Bioverfügbarkeit 65-90%, Cmax - 2 Stunden, T1 / 2 - 2 Stunden; von den Nieren hauptsächlich in Form von Metaboliten ausgeschieden.

Zur Behandlung der Parkinson-Krankheit (in Kombination mit Levodopa-Dosierungsformen).

3 mal täglich 0,1-0,2 g zugeben.

Mögliche Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit, Dyskinesie, Dyspepsie.

Nach einem scharfen Absetzen des Arzneimittels wird sich wahrscheinlich ein Symptomkomplex entwickeln, der dem malignen antipsychotischen Syndrom ähnlich ist.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert; Kann nicht gleichzeitig mit MAO-Hemmern verschrieben werden.

Bei Patienten mit schwerer Leber- und Nierenfunktionsstörung ist Vorsicht geboten (Transaminase-Spiegel müssen alle 6 Wochen nach der Therapie bestimmt werden).

Freisetzungsform: Tabletten von 0,1 und 0,2 g (Nr. 10, 30, 60, 100).

Lagerung: Liste B.