This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Meclosin (Meclozin)

MEKLOSIN (Meclozin).

1 - [(4-Chlorphenyl) phenylmethyl] -4 - [(3-methylphenyl) methyl] piperazin.

Synonym: Bonin, Bonine.

Das Pulver ist weiß und gelb. In Wasser schwer löslich, in Alkohol und Dichlormethan löslich.

Die chemische Struktur ist ähnlich wie bei Cetirizin (siehe).

Blocker von H 1 -Histaminrezeptoren. Es hat schwache anticholinerge Eigenschaften. Es wirkt antiemetisch.

Zur Vorbeugung und Linderung von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel (einschließlich See- und Luftkrankheit, Meniere-Syndrom) sowie bei allergischen Reaktionen eines unmittelbaren Typs.

Innerhalb von 0,025-0,1 g (25-100 mg) pro Tag (in mehreren Dosen) zuweisen; mit einer Reisekrankheit von 0,025 bis 0,05 g (25 bis 50 mg) 1 Stunde vor Reiseantritt, mit einer Strahlenkrankheit in der gleichen Dosis 2 bis 12 Stunden vor der Bestrahlung.

Mögliche Nebenwirkungen: Schläfrigkeit, allgemeine Schwäche, trockener Mund, selten verschwommenes Sehen.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und unter 12 Jahren kontraindiziert.

Mit Vorsicht werden Patienten mit Glaukom und Prostatahypertrophie verschrieben.

Verbessert die Wirkung von Barbituraten, Beruhigungsmitteln, Beruhigungsmitteln und Alkohol.

Freisetzungsform: Tabletten (einschließlich Kauen) auf 0,025 g (25 mg).