This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Fenspirid (Fenspirid)

FENSPIRID (Fenspirid).

8- (2-Phenylethyl) -1-oxa-3,8-diazaspiro [4,5] -decan-2-onhydrochlorid.

Synonym: Erespal, Eurespal.

Zusammen mit der Blockade von H 1 -Histaminrezeptoren hat es eine entzündungshemmende Wirkung (reduziert die Produktion entzündungsfördernder Substanzen - Zytokine, Derivate der Arachidonsäure usw.) und eine myotrope krampflösende Wirkung.

Es wird gut vom Verdauungstrakt aufgenommen, C max beträgt 6 Stunden, T T - 12 Stunden; hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden.

Es wird bei Asthma bronchiale und anderen bronchospastischen Erkrankungen sowie bei allergischer Rhinitis, Laryngitis, Sinusitis und Mittelohrentzündung eingesetzt.

2-mal täglich (vor den Mahlzeiten) mit 0,08 bis 0,12 g zubereiten.

Mögliche Nebenwirkungen: Schläfrigkeit oder Unruhe, Dyspepsie, Sinustachykardie.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit unter 14 Jahren kontraindiziert.

Freisetzungsverfahren: Tabletten von 0,08 g (Nr. 15, 30); 0,2% Sirup in 150 ml Fläschchen.