This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Esmolol (Esmolol)

ESMOLOL (Esmolol).

(+) - 4- [2-Hydroxy-3 - [(1-methylethyl) amino] propoxy] phenylpropionsäuremethylester.

Synonym: Brevibloc, Brevibloc.

Kurzwirksamer kardioselektiver B1-Blocker (T1 / 2 beträgt 9 min). Eine partielle agonistische und membranstabilisierende Aktivität besitzt keine.

Es wird hauptsächlich zur kurzfristigen Behandlung von supraventrikulären Arrhythmien (Vorhofflimmern und -flattern, Sinustachykardie) und arterieller Hypertonie während und nach Operationen angewendet. Es wird auch bei thyreotoxischen Krisen, akutem Myokardinfarkt, Phäochromozytom und instabiler Angina angewendet.

Geben Sie intravenös in Form einer 1% igen Lösung (20 ml 25% iges Konzentrat in 500 ml Lösungsmittel) mit einer Geschwindigkeit von 0,05 bis 0,2 mg / kg pro Minute ein. Bei akutem Myokardinfarkt (0,5 mg für 1 Minute, falls erforderlich, wird diese Dosis nach 2 Minuten wiederholt, dann mit einer Rate von 0,05 bis 0,3 mg / kg pro Minute).

Mögliche Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Anwendungsbeschränkungen sind dieselben wie bei anderen B-Blockern (siehe Anaprilin und Atenolol).

Freisetzungsmethode: 1% ige Injektionslösung in Fläschchen mit 10 ml und 25% iges Konzentrat für Infusionslösungen in 10 ml Ampullen.

Speicherung: Liste B.