This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Forlax (Forlax)

FORLAX (Forlax).

Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist eine polymere Substanz - Macrogol 4000 oder Polyethylenglykol der allgemeinen Formel.

Diese Verbindung mit hohem Molekulargewicht hat die Fähigkeit, eine signifikante Menge an Flüssigkeit (Wasser) anzuziehen und zurückzuhalten; Bei oraler Einnahme schwillt es stark an und erhöht den Flüssigkeitsgehalt im Darm, was zu einer erhöhten Peristaltik führt. Durch den Wirkungsmechanismus ähnelt Agar-Agar den Alginaten (vgl. Meereskohl). Das Medikament im Darm wird nicht resorbiert und über den Kot ausgeschieden. Die abführende Wirkung tritt relativ langsam auf - 24-48 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels.

Wenden Sie sich an Erwachsene mit Verstopfung von 10 g (1 Beutel) 1-2 mal täglich (der Inhalt des Beutels wird zuvor in einem Glas Wasser aufgelöst).

Forlax ist in der Regel gut verträglich. In einigen Fällen sind Bauchschmerzen, Durchfall (mit erhöhten Dosen) möglich.

Das Medikament ist bei entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn usw.), Darmverschluss, schwerer Herzinsuffizienz und im Kindesalter kontraindiziert.

Freisetzungsform: Pulver mit Aroma zum Einnehmen in 10 g Beuteln (Nr. 10, 20).

Hinweis Macrogol 4000 (Polyethylenglykol) wird auch als Bestandteil von Augentropfen verwendet, die die Tränenflüssigkeit (Hypo Tears) ersetzen - siehe auch Lacrisin.

Polyethylenglykol mit unterschiedlichen Molekulargewichten wird als Hilfsmittel bei der Herstellung verschiedener fertiger Dosierungsformen verwendet.