This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Acarbose (Acarbose)

ACARBOSE (Acarbose).

Synonym: Glucobay, Glucobay.

Oligosaccharid, ein Inhibitor der Pankreas-α-Amylase und der intestinalen α-Glucosidase. Es hemmt den Abbau von Oligo-, Tri- und Disacchariden zu Glucose und anderen Monozuckern und verlangsamt die Absorption von Glucose im Dünndarm, wodurch die Entwicklung einer postprandialen (nach dem Essen auftretenden) Hyperglykämie verhindert wird.

Teilweise resorbiert (35% der Dosis) beträgt C max 1 Stunde, T Ѕ - 2 Stunden; unterliegt einer Biotransformation im Verdauungstrakt (Darmbakterien und Verdauungsenzyme), die hauptsächlich mit dem Kot ausgeschieden wird.

Wird als Adjuvans (abhängig von der Diät) bei der Behandlung von nicht insulinabhängigem Diabetes mellitus verwendet. Bei insulinabhängigem Diabetes ist ein Mellitus nicht angezeigt.

Zu Beginn einer Mahlzeit (ohne zu kauen) oder vor den Mahlzeiten ab 0,05 g zuweisen und die Dosis dreimal täglich schrittweise auf 0,2 g erhöhen.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. Blähungen, Durchfall sind möglich.

Gegenanzeigen: diabetische Ketoazidose, Leberzirrhose, entzündliche Darmerkrankung, schwere Nierenfunktionsstörung, Schwangerschaft, Stillen.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,05 und 0,1 g (50 und 100 mg) (Nr. 15, 30).