This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Follitropin alfa (Follitropin alfa)

FOLLITROPIN ALPHA (Follitropin alfa).

r-hFSH-Agglutinin-Antiresus-Follikel-stimulierendes Hormon.

Synonym: Gonal-F, Gonal-F.

Weißes steriles Pulver.

Es hat eine östrogenähnliche Wirkung (erhöht den Östrogenspiegel und stimuliert die Proliferation des Endometriums).

Sie werden bei anovulatorischer Unfruchtbarkeit, Hypothalamus-Hypophysen-Erkrankungen, polyzystischen Ovarien sowie bei verschiedenen Programmen zur assistierten Reproduktion eingesetzt.

Subkutan oder intramuskulär zuweisen: bei Unfruchtbarkeit - 75-150 IE pro Tag, beginnend mit den ersten 7 Tagen des Menstruationszyklus, falls erforderlich, nach 7-14 Tagen wird die Dosis um 37,5-75 IE erhöht; für reproduktive Verfahren - 150-225 IE (bis zu 450 IE), beginnend mit 2-3 Tagen des Zyklus.

Mögliche Nebenwirkungen: Überstimulationssyndrom der Eierstöcke (Schmerzen im Unterbauch, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtszunahme), Zunahme oder Bildung von Eierstockzysten, Aszites, thromboembolischen Störungen, Fieber, Arthralgie.

Das Medikament ist in Fällen von Ovarialvergrößerung oder Zyste kontraindiziert, die nicht mit polyzystischen, gynäkologischen Blutungen unbekannter Ätiologie, Tumoren des Genitalbereichs, Hypothalamus oder Hypophyse, Schwangerschaft und Stillzeit assoziiert sind.

Freisetzungsform: lyophilisiertes Pulver zur Injektion in Ampullen von 75 und 150 IE mit einem Lösungsmittel.