This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Bacampicillin (Bacampicillin)

BACAMPICILLIN (Bacampicillin).

[2S- [2α, 5α, 6β (S *)]] - 6 [(Aminophenylacetyl) amino] -3,3-dimethyl-7-oxo-4-thia-1-aza-bicyclo [3.2.0] heptan- 2-Carbonsäure-1 - [(ethoxycarbonyl) oxy] ethylether.

Synonyme: Penbac, Penglob, Penbac, Penglob.

Halbsynthetisches Breitbandantibiotikum. Es ist ein Prodrug (im Verdauungstrakt verwandelt es sich in Ampicillin).

Säurebeständig und zur oralen Verabreichung geeignet.

Bei oraler Einnahme beträgt C max 0,7 bis 0,9 Stunden, T 1,1 Stunden; im Urin in Form von Ampicillin ausgeschieden.

Sie werden bei Bronchitis, Lungenentzündung, Ruhr, Salmonellose, Pyelonephritis, eitrigen Infektionen der Haut und der Weichteile sowie bei Gonorrhoe eingesetzt.

Bei Erwachsenen zweimal täglich 0,4 g (bis zu 1,6 g pro Tag) mit akuter Gonorrhoe - einmal 1,6 g zuweisen; Kinder - mit einer Rate von 12,5-25 mg / kg 2 mal täglich.

Mögliche Nebenwirkungen: dyspeptische Symptome, Fieber, Gelenkschmerzen, Hemmung der Hämatopoese, Superinfektion (normalerweise Pilzbefall), allergische Reaktionen.

Das Medikament ist bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion, Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,4 und 0,8 g (Nr. 10).