This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Ibandronat-Natrium (Ibandronat-Natrium)

NATRIUM-IBANDRONAT (Ibandronat-Natrium).

Dinatriumsalz von [1-Hydroxy-3- (methylpentylamino) propyliden] diphosphonsäure.

Synonym: Bondronat, Bondronat.

Gehört zu den Bisphosphonaten der dritten Generation.

Ist 10-16 Stunden; dringt gut in das Knochengewebe ein und reichert sich darin an; von den Nieren abgesondert.

Wird bei Hyperkalzämie aufgrund von bösartigen Tumoren sowie bei postmenopausaler Osteoporose angewendet.

Intravenös und oral verabreichen.

Intravenös tropfenweise verabreicht (der Inhalt der Ampulle wird alle 3 Wochen in 500 ml isotonischer Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung gelöst) in einer Dosis von 0,002-0,006 g (2-6 mg).

Drinnen einmal täglich 0,0025 g (2,5 mg) einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen: Fieber, grippeähnliches Syndrom, Hypokalzämie, Dyspepsie, Bronchospasmus.

Das Medikament ist bei Asthma bronchiale, Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Freisetzungsverfahren: Tabletten zu 0,0025 g (2,5 mg); 0,1% ige Injektionslösung in Ampullen zu 1 ml.