This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Aztreonam (Aztreonam)

AZTREONAM (Aztreonam).

(Z) -2 - [[[(2-Amino-4-thiazolyl) [[(2S, 3S) -2-methyl-4-oxo-1-sulfo-3-azetidinyl] carbamoyl] methylen] amino] oxy ] -2-Methylpropionsäure.

Synonyme: Azactam, Azactam, Dynabiotic, Primbactam.

Es wirkt bakterizid hauptsächlich auf aerobe gramnegative Bakterien. Relativ resistent gegen die Wirkung von β-Lactamasen.

Es wird bei schweren bakteriellen Infektionen angewendet, die durch gramnegative Mikroorganismen verursacht werden (Harnwege, untere Atemwege, Sepsis, Bauch- und Beckenorgane, Infektionen der Haut, Weichteile, Knochen und Gelenke, Mittelohrentzündung usw.).

Es wird Erwachsenen intravenös oder intramuskulär verabreicht, 1 g alle 8 Stunden oder 2 g alle 12 Stunden (bei schweren Infektionen, einschließlich solcher, die durch Pseudomonas aeruginosa verursacht werden, 2 g alle 6-8 Stunden). Die maximale Tagesdosis beträgt 8 g.

Kinder werden alle 6-8 Stunden mit einer Rate von 30 mg / kg verabreicht; bei schweren Infektionen bis zu 50 mg / kg (alle 6-8 Stunden).

Bei eingeschränkter Nierenfunktion wird die Dosis reduziert.

Zur intramuskulären Injektion wird 1 g des Arzneimittels zur Injektion in mindestens 3 ml Wasser gelöst; zur intravenösen Verabreichung - in 6-10 ml.

Mischen Sie Aztreonam-Lösung nicht mit Lösungen anderer Antibiotika.

Mögliche Nebenwirkungen: Gewebereizung an der Injektionsstelle, Hautausschläge, Übelkeit, Durchfall, Thrombozytopenie, Verlängerung der Prothrombinzeit.

Das Medikament ist bei Nieren- und Leberinsuffizienz, Schwangerschaft, Stillzeit und Neugeborenen kontraindiziert.

Freisetzungsform: Pulver für Injektionslösungen in Flaschen von 0,5 und 1 g (unter Zusatz von L-Arginin-0,39 bzw. 0,78 g).

Speicherung: Liste B.