This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Rifabutin (Rifabutin)

RIFABUTIN (Rifabutin).

1 1 , 4-Didehydro-1-desoxy-1,4-dihydro-5 '- (2-methylpropyl) -1-oxorifamycin XIV.

Synonyme: Mycobutin, R-Butin, Mycobutin.

Rotviolettes Pulver. Es ist praktisch unlöslich in Wasser, schlecht löslich in Ethanol, löslich in Chloroform und Methanol.

Teilsynthetisches Antibiotikum. Es betrifft verschiedene Arten von Mykobakterien, einschließlich Mycobacterium tuberculosis.

Zieht schnell und vollständig in den Verdauungstrakt ein, C max beträgt 2-4 Stunden, T Ѕ - 35-40 Stunden; es dringt gut in Organe und Gewebe ein (die höchste Konzentration wird in der Lunge erzeugt); Biotransformation in der Leber ausgesetzt, über Urin und Galle ausgeschieden.

Wird als Backup-Anti-TB-Medikament verwendet. Es wird auch verwendet, um die Verallgemeinerung einer Infektion zu verhindern, die durch den M. avium-intracellulare-Komplex bei HIV-infizierten Patienten verursacht wird.

Bei Erwachsenen mit Tuberkulose 0,15 bis 0,3 g pro Tag in einer Dosis (bei schlechter Verträglichkeit 0,15 g 2-mal täglich) auf Nicht-Tuberkulose-Infektionen (mit Nahrungsmitteln) verteilen - 0,45 bis 0, 6 g pro Tag.

Mögliche Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Bronchospasmus, Leberfunktionsstörungen, Gelbsucht, Thrombozytopenie, Leukopenie, Anämie, Hautausschlag, Fieber.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft, Stillzeit, unter 14 Jahren kontraindiziert.

Freisetzungsform: Kapseln auf 0,15 g (Nr. 15).