This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Cefodizim (Cefodizim)

CEPHODISIM (Cefodizime).

(6R, 7R) -7- [2- (2-Amino-4-thiazolyl) glyoxylamido] -3 - [[[5- (carboxymethyl) -4-methyl-2-thiazolyl] thio] methyl] -8-oxo -5-Thia-1-azabicyclo [4.2.0] oct-2-en-2-carbonsäure 7 2 - (Z) - (O-Methyloxy).

Synonym: Modivid, Modivid.

Parenterales Cephalosporin-Antibiotikum der dritten Generation.

Es hat ein breites Spektrum an bakteriziden Wirkungen. Aktiv gegen Streptokokken, Staphylokokken (außer gegen Methicillin resistent), hämophile und Escherichia coli, Shigella, Proteus, Meningokokken, Gonokokken.

Wird bei Infektionen der unteren Atemwege, der Harnwege und der Gonorrhoe angewendet.

Intramuskulär oder intravenös mit Harnwegsinfektionen 1-2 g einmal täglich oder 2 g 2 mal täglich, mit Atemwegsinfektionen 1-2 g 2 mal täglich für 10-14 Tage, mit akuter Gonorrhoe - 0 25 oder 0,5 g einmal und chronisch - 1 g 2 mal im Abstand von 24 Stunden

Mögliche Nebenwirkungen: dyspeptische Symptome, beeinträchtigte Leberfunktion, Leukopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie, allergische Reaktionen.

Freisetzungsform: lyophilisiertes Pulver für Injektionslösungen in Fläschchen von 0,25; 0,5; 1 und 2 g.

Speicherung: Liste B.