This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Cyclopirox (Ciclopirox)

CYCLOPIROX (Ciclopirox).

6-Cyclohexyl-1-hydroxy-4-methyl-2- (1H) -pyridinon.

Synonyme: Batrafen, Dafnegin, Batrafen, Dafnegin.

Ein Breitband-Antimykotikum zur topischen Anwendung.

Es wirkt gegen die wichtigsten Erreger der Onychomykose (Trichophyton rubrum, Epidermophyton floccosum, Candida albicans, Scopulariopsis brevicautus, Microsporum canis, Malassezia furfur) und bestimmte Stämme von grampositiven und gramnegativen Bakterien.

Zuordnen bei Onychomykose, Pilzinfektionen der Haut und der Schleimhäute (insbesondere bei vaginaler Candidiasis).

Die Creme und die Lösung werden mindestens 2 Wochen lang zweimal täglich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen, um einen Rückfall zu vermeiden. Die Anwendung erfolgt innerhalb von 1-2 Wochen nach dem Verschwinden der klinischen Manifestationen.

Der Lack wird 2 - 2 mal pro Woche und 3 - 1 mal pro Woche 1 Monat lang mit einem Spezialpinsel auf den betroffenen Nagel aufgetragen.

Vaginalcreme (mit einem Applikator) und Zäpfchen werden 6 Tage lang einmal täglich verabreicht.

Das Pulver wird in Socken und Schuhe gegossen (zur Vorbeugung).

Nebenwirkungen (Juckreiz, Brennen, allergische Reaktionen) sind selten.

Gegenanzeige: Alter der Kinder.

Art der Freisetzung: 1% Creme in Tuben von 15, 20 und 50 g; 0,2% ige Lösung zur äußerlichen Anwendung in Flaschen von 150 ml und 1% - 20 und 50 ml; 8% Nagellack in 3 ml Flaschen; 1% Vaginalcreme in Tuben von 40 und 78 g; 1% Pulver in Flaschen zu 30 g; Vaginalsuppositorien zu 0,05 und 0,1 g (Nr. 6).