This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Pilocarpin (Pilocarpinum)

PILOCARPIN (Pilocarpinum).

Das aus der in Brasilien beheimateten Pflanze Pilocarpus pinnatifolus Jaborandi gewonnene Alkaloid.

In der medizinischen Praxis wird Pilocarpinhydrochlorid (Pilocarpini hydrochloridum) verwendet.

Synonyme: Isopto-Karpin, Oftan-Pilocarpin, Pilogel, Salagen, Isopto-Carpine, Oftan-Pilocarpin, Pilocar, Pilocarpinum hydrochloridum, Pilogel.

Farblose Kristalle oder geruchloses weißes kristallines Pulver. Es ist sehr leicht in Wasser (1: 1) löslich, leicht in Alkohol. Hygroskopisch.

Pilocarpin, aufregende periphere m-cholinerge Rezeptoren, verursacht eine erhöhte Sekretion von Verdauungs- und Bronchialdrüsen, scharfes Schwitzen, Verengung der Pupille (während der Augeninnendruck verringert und das trophische Gewebe des Auges verbessert wird), wodurch der Tonus der glatten Muskeln der Bronchien, des Darms, der Gallenblase und des Uterus erhöht wird.

Bei Einnahme schnell einziehen. Pilocarpin wird in normalen Konzentrationen leicht resorbiert und hat keine ausgeprägte systemische Wirkung, wenn es in den Bindehautsack des Auges getropft wird.

Wenn das Medikament in den Bindehautsack von Patienten mit Glaukom geträufelt wird, verbessert sich der Abfluss von intraokularer Flüssigkeit infolge der Kontraktion des Pupillensphinkters und des Zurückziehens der Iriswurzel, während die Trabekel aufgrund der Kontraktion der Ziliarmuskulatur gespannt werden, was wiederum zu einer Ausdehnung des Sinuslumens führt.

Pilocarpin wird in der ophthalmologischen Praxis häufig verwendet, um den Augeninnendruck beim Glaukom zu senken, den Augentrophäismus mit zentraler Netzhautvenenthrombose, akuter Obstruktion der Netzhautarterie, Optikusatrophie und Glaskörperblutungen zu verbessern.

Sie werden auch verwendet, um die mydriatische Wirkung nach der Verwendung von Atropin, Homatropin, Scopolamin oder anderen anticholinergen Substanzen zu stoppen, um die Pupille während ophthalmologischer Untersuchungen zu erweitern.

Zuweisen in Form von wässrigen Lösungen; Lösungen unter Zusatz von Polymerverbindungen (Methylcellulose usw.) mit längerer Wirkung: Salben und Spezialfilme aus pilocarpinhaltigem Polymermaterial.

Verwenden Sie normalerweise 2-4 mal täglich eine 1% ige oder 2% ige wässrige Lösung. In seltenen Fällen werden konzentriertere Lösungen verschrieben (4-6%).

Pilocarpin wird häufig in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet, die den Augeninnendruck senken: B-Blocker (siehe Timolol, Proxodolol), adrenerge Agonisten usw.

Vor dem Schlafengehen können Sie 1-2% Pilocarpin-Salbe über die Augenlider auftragen.

Es ist ratsam, Augenfilme mit Pilocarpin zu verschreiben, wenn mehr als 3-4 Mal täglich eine Instillation von Arzneimittellösungen erforderlich ist, um den Augapfeltonus zu normalisieren. Der Film wird 1-2 mal täglich mit einer Augenpinzette für das untere Augenlid gelegt. Mit Tränenflüssigkeit benetzt, schwillt es an und bleibt im unteren Bindehautbogen erhalten.