This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Aprofen (Aprophenum)

APROFEN (Aprophenum). (1,1-Diphenylpropionsäure-5-diethylaminoethylesterhydrochlorid.

Synonym: Arrofenum, Arrofene.

Weißes kristallines Pulver, leicht löslich in Wasser und Alkohol. Wässrige Lösungen (pH 3, 7 - 4, 7) werden 30 Minuten bei +100 ° C sterilisiert.

Es hat eine periphere und zentrale m- und n-cholinolytische Wirkung. Entsprechend der peripheren cholinolytischen Wirkung ist es aktiver als krampflösend. Es hat auch eine krampflösende Wirkung. Erweitert die Herzkranzgefäße und ist in dieser Hinsicht aktiver als Spasmolitin und Papaverin. Verursacht erhöhten Tonus und erhöhte Kontraktionen der Gebärmutter.

Es wird bei Krämpfen der Bauchorgane (spastische Kolitis, Cholezystitis, Nieren- und Leberkolik, Magengeschwür) und bei Krämpfen der Gefäße (Endarteritis, zerebrovaskuläre Krämpfe) angewendet.

In der geburtshilflichen und gynäkologischen Praxis werden sie zur Stimulierung der Wehen eingesetzt: Gleichzeitig mit der Stärkung der Uteruskontraktionen reduziert Aprofen den Krampf des Pharynx und erleichtert das schnellere Öffnen des Gebärmutterhalses in der ersten Phase der Wehen.

Nach den Mahlzeiten in einer Dosis von 0,025 g 2 bis 4 mal täglich einnehmen; 0,5 bis 1 ml einer 1% igen Lösung werden unter die Haut oder intramuskulär verabreicht.

Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: einzeln 0,03 g, täglich 0,1 g; unter der Haut und intramuskulär: einzeln 0,02 g täglich 0,06 g

Mögliche Komplikationen und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei krampflösenden Mitteln.

Freisetzungsmethode: Pulver; Tabletten von 0,025 g; 1% ige Lösung in Ampullen von 1 ml.

Lagerung: Liste B. In einem gut verschlossenen Behälter, der vor Lichteinwirkung schützt.

Rp .: Tab. Arropheni 0,025 N. 10

DS 1 Tablette 2 bis 3 mal täglich (nach den Mahlzeiten)

Rp.: Sol. Apropheni 1% 1 ml

DtdN 10 in Ampull.

S.