This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Quateron (Quateronum)

QUATERON (Quateronum). , -Dimethyl- -diethylaminopropylester von para-Butoxybenzoesäureiodiodat.

Weißes Pulver mit leicht gelblichem Schimmer, bitterer Geschmack. In Wasser unter leichtem Erhitzen löslich.

Bezieht sich auf monoquaternäre Ammoniumverbindungen, die eine Ganglienblockierungswirkung haben.

Das Medikament blockiert das Erregungsverhalten im Parasympathikus und in geringerem Maße in den sympathischen Ganglien.

Es hat auch eine gewisse Koronarexpansion.

Es wird hauptsächlich bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren angewendet, manchmal bei Angina pectoris und Bluthochdruck.

Innen in Form von Tabletten oder einer wässrigen 0,6% igen Lösung zuweisen.

Nehmen Sie bei Magengeschwüren 3-4 mal täglich 0,02-0,03 g (1-1,5 Tabletten oder 5 ml einer 0,6% igen Lösung) ein. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 bis 4 Wochen oder länger.

Bei Angina pectoris wird zur Vorbeugung von Anfällen ab 0,01 g (10 mg) pro Aufnahme verschrieben. Nach 2 bis 3 Tagen wird eine Einzeldosis auf 0,02 g erhöht. 3-mal und bei häufigen Anfällen 4-mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 4 Wochen. Die Behandlung kann nach einer Pause von 10-12 Tagen wiederholt werden.

Bei Bluthochdruck werden 3-5 mal täglich 0,02-0,03 g verschrieben; Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 3 Wochen.

Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: einzeln 0,05 g täglich 0,2 g

Bei der Einnahme von Quateron sind Nebenwirkungen möglich: Schwindel, Verstopfungsneigung, mäßige Tachykardie. Bei Patienten mit Magengeschwüren kommt es manchmal in den ersten Tagen zu einer Zunahme der Schmerzen im Magenbereich und zu dyspeptischen Symptomen. Bei Patienten mit Angina pectoris treten manchmal unangenehme Empfindungen im Bereich des Herzens auf, Anfälle treten häufiger auf; In diesen Fällen wird das Medikament für 2 bis 6 Tage abgesetzt und dann in kleineren Dosen verschrieben. Wenn die Nebenwirkungen nicht aufhören, wird das Medikament abgebrochen. Bei der Verschreibung von Quateron an Patienten mit arterieller Hypotonie ist Vorsicht geboten.

Freisetzungsform: Pulver und Tabletten auf 0,02 g.

Lagerung: Liste B. In einem gut verschlossenen Behälter, der vor Lichteinwirkung schützt.

Rp.: Tab. Quateroni 0,02 N. 50

DS 1 Tablette 3 mal täglich

Rp.: Sol. Quateroni 0,6% 100 ml

DS