This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Atracurium (Atracurium)

ATRAKURIUM (Atracurium) *.

Synthetische bis-quaternäre Ammoniumverbindung mit partieller struktureller Ähnlichkeit mit Tubocurarin- und Dithilinmolekülen.

Synonyme: Tracrium, Tracrium.

Es ist ein nicht depolarisierendes Muskelrelaxans. Die Art der Wirkung ist ähnlich wie bei anderen Arzneimitteln in dieser Gruppe. Es hat eine schnelle, leicht reversible muskelentspannende Wirkung. Es hat eine geringe Kumulationsfähigkeit.

Nach intravenöser Verabreichung in einer Dosis von 0,5 - 0,6 mg / kg für 90 s ist die Möglichkeit zur Intubation geschaffen. Bei einer Dosis von 0,3 - 0,6 mg / kg kommt es zu einer Muskelentspannung von 15 - 35 Minuten. Zusätzliche Dosen von 0,1 bis 0,2 mg / kg verlängern die Entspannung für 15 bis 35 Minuten. Das Medikament kann auch als Infusion mit einer Geschwindigkeit von 0,005-0,01 mg / kg pro Minute verabreicht werden.

Das Medikament wird durch Verabreichung von Prozerin (mit Atropin) oder anderen Anticholinesterase-Medikamenten entfernt.

In der Regel ist das Medikament gut verträglich, es sind keine Veränderungen im Herz-Kreislaufsystem zu beobachten. Aufgrund der Möglichkeit der Histaminfreisetzung kann eine leichte Hauthyperämie, in seltenen Fällen Bronchospasmus, anaphylaktische Reaktionen beobachtet werden.

Gegenanzeigen und allgemeine Vorsichtsmaßnahmen sind die gleichen wie für andere nicht depolarisierende Muskelrelaxantien.

Freisetzungsform: 1% ige Lösung (transparente hellgelbe Flüssigkeit) in Ampullen zu 5 und 2,5 ml (50 und 25 mg).