This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Adrenalin (Adrenalinum)

ADRENALIN (Adrenalinum). l-1 (3,4-Dioxiphenyl) -2-methylaminoethanol.

Synonyme: Adnephrin, Adrenamin, Adrenin, Adrenalin, Adrenalin, Epirenan, Epirinamin, Eppy, Glaukon, Glaukonin, Glaukosan, Hypernephrin, Levorenin, Nephridin, Paranephrin, Renostypticin, Styptirenal, Suprarenin, Dr.

Adrenalin kommt in verschiedenen Organen und Geweben vor, in erheblichen Mengen im Chromaffingewebe, insbesondere im Nebennierenmark.

Adrenalin, das als Arzneimittel verwendet wird, wird aus Nebennierengewebe von Schlachtrindern oder auf synthetischem Wege gewonnen.

Erhältlich in Form von Adrenalinhydrochlorid und Adrenalinhydrotartrat.

Adrenalinhydrochlorid (Adrenalini hydrochloridum).

Synonyme: Adrenalinum hydrochloricum, Epinephrini hydrochloridum, Epinephrine Hydrochloride.

Weißes oder leicht rosa kristallines Pulver. Es ändert sich unter dem Einfluss von Licht und Sauerstoff. Für medizinische Zwecke ist es in Form einer 0,1% igen Lösung (Solutio Adrenalini hydrochloridi 0,1%) erhältlich.

Die Lösung wird unter Zusatz von 0,01 N hergestellt. Salzsäurelösung. Konserviert durch Chlorbutanol und Natriummetabisulfit; pH 3, 0 - 3, 5.

Die Lösung ist farblos, transparent. Lösungen können nicht erhitzt werden, sie werden unter aseptischen Bedingungen hergestellt.

Adrenalinhydrotartrat (Adrenalini hydrotartras),

Synonyme: Adrenalinum hydrotartaricum, Epinephrini bitartras, Epinephrine bitartrate.

Kristallpulver, weiß oder grauweiß. Ändert sich leicht unter dem Einfluss von Licht und Sauerstoff. Leicht löslich in Wasser, wenig in Alkohol.

Wässrige Lösungen (pH 3, 0 - 4, 0) sind stabiler als Lösungen von Adrenalinhydrochlorid. 15 Minuten bei +100 ° C sterilisiert.

Entsprechend der Wirkung von Adrenalin unterscheidet sich Hydrotartrat nicht von Adrenalinhydrochlorid. Aufgrund des Unterschieds im relativen Molekulargewicht (333, 3 für Hydrotartrat und 219, 66 für Hydrochlorid) wird Hydrotartrat in einer größeren Dosis verwendet.

Die Wirkung von Adrenalin beim Einbringen in den Körper ist mit der Wirkung auf a- und b-adrenerge Rezeptoren verbunden und fällt in vielerlei Hinsicht mit den Wirkungen der Erregung sympathischer Nervenfasern zusammen. 0n bewirkt eine Verengung der Gefäße der Organe der Bauchhöhle, der Haut und der Schleimhäute; in geringerem Maße verengt sich die Gefäße der Skelettmuskulatur. Der Blutdruck steigt. Die Druckwirkung von Adrenalin in Verbindung mit der Anregung von β-Adrenorezeptoren ist jedoch weniger konstant als die Wirkung von Noradrenalin. Veränderungen der Herzaktivität sind komplex: Adrenalin stimuliert die Adrenorezeptoren des Herzens und trägt zu einer signifikanten Erhöhung und Erhöhung der Herzfrequenz bei. Gleichzeitig wird jedoch im Zusammenhang mit Reflexveränderungen aufgrund eines Blutdruckanstiegs das Zentrum der Vagusnerven angeregt, die eine hemmende Wirkung auf das Herz haben; Infolgedessen kann sich die Herzaktivität verlangsamen. Herzrhythmusstörungen können insbesondere bei Hypoxie auftreten.

Adrenalin bewirkt eine Entspannung der Muskeln der Bronchien und des Darms, eine Erweiterung der Pupillen (aufgrund einer Kontraktion der Radialmuskeln der Iris mit adrenerger Innervation). Unter dem Einfluss von Adrenalin kommt es zu einem Anstieg des Blutzuckers und einem erhöhten Gewebestoffwechsel.