This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Berodual (Berodual)

BERODUAL (Berodual) *.

Kombiniertes Aerosolpräparat mit b 2 -Adrenomimetikum Phenoterol (Berotek) und anticholinergen Ipratropiumbromid (Atrovent).

Die Kombination der bronchodilatierenden Wirkung von Arzneimitteln in Berodual, die verschiedene pharmakologische "Ziele" beeinflussen, ermöglicht es Ihnen, eine stärkere bronchodilatatorische Wirkung mit einer niedrigeren Dosis von Phenoterol und Berotek zu erzielen.

Das Medikament ist besonders zur Linderung von akuten Erstickungsattacken und Atemnot beim bronchospastischen Syndrom indiziert. Es kann auch bei chronisch obstruktiver Bronchitis, emphysematöser Bronchitis und anderen bronchopulmonalen Erkrankungen mit Bronchiolospasmus angewendet werden.

Freisetzungsform: in Aerosoldosen (mit Dosierventil) mit einem Fassungsvermögen von 15 ml, die 300 Dosen Berodual enthalten. Jede Dosis enthält 0,5 mg Fenoterolhydrobromid (Berotek) und 0,02 mg Ipratropiumbromid (Atrovent).

Die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder beträgt 1 bis 2 Dosen eines Aerosols dreimal täglich (falls erforderlich mehrmals täglich).

Vorsichtsmaßnahmen, mögliche Komplikationen und Kontraindikationen sind dieselben wie für die Bestandteile des Arzneimittels (siehe Fenoterol, Ipratropiumbromid).

Eine Lösung von Berodual zur Inhalation ist auch mit einem manuellen Zerstäuber oder Elektrovernebler erhältlich. Eine Einzeldosis beträgt 2 bis 8 Tropfen, was 0,1 - 0,4 ml entspricht; 1 ml enthält 0,25 mg Ipratropiumbromid und 0,5 mg Phenoterolhydrobromid.