This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Oxprenolol (Oxprenololum)

OXPRENOLOL (Oxprenololum) * 1- (ortho-Allyloxyphenoxy) -3-isopropyl-ino-2-propanolhydrochlorid.

Synonyme: Coretal, Trasicor, Captol, Cordexol, Coretal, Laracor, Oxanol, Oxprenololi hydrochloridum, Tracosal, Trasacor, Trasicor usw.

In der Wirkung kommt es Anaprilin nahe, wirkt sich jedoch weniger stark auf die Stärke und Häufigkeit von Myokardkontraktionen aus. Bezieht sich auf nichtselektive Blocker. Es hat eine innere sympathomimetische Aktivität.

Sie werden bei Angina pectoris und Herzrhythmusstörungen (Tachykardien verschiedener Genese, atriale und ventrikuläre Extrasystolen, Herzrhythmusstörungen mit einer Überdosis von Digitalis-Medikamenten) angewendet.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, kühlen, dunklen Ort.

Es kann auch zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet werden (hauptsächlich in Kombination mit anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln, insbesondere Saluretika und Apressin).

Es gibt Hinweise auf eine günstige therapeutische Wirkung des Arzneimittels bei der Behandlung von Patienten mit Thyreotoxikose.

Weisen Sie es ab 20 mg dreimal täglich zu. Falls erforderlich, erhöhen Sie die Tagesdosis auf 80 - 120 mg.

Aufgrund der geringeren Hemmwirkung auf das Myokard und der etwas geringeren Fähigkeit, Bronchospasmen zu verursachen, wird es in einigen Fällen besser vertragen als Anaprilin, hat jedoch keine wesentlichen Vorteile gegenüber anderen β-Blockern.

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sind die gleichen wie bei der Anwendung von Anaprilina.

Freisetzungsform: Tabletten zu 0,02 g (20 mg) in einer Packung mit 40 Stück.