This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Lysurid (Lysurid)

LYSURID (Lysurid) *. 3- (9,10-Didehydro-6-methylergolin-8a-yl) -1,1-diethylharnstoff.

Erhältlich in Form von Maleat.

Synonyme: Lysenil, Lysenil, Lisenil, Lizenil, Lisurid, Lysenil, Mesorgydin, Prolacam.

Semisynthetische Herstellung der Ergolinstruktur in der Nähe von Mutterkornalkaloiden (siehe).

Es hat Antiserotoninaktivität.

Ist auch ein Agonist von Dopaminrezeptoren und steht in dieser Hinsicht in der Nähe von Bromocriptin (siehe), das auch ein Ergolinderivat ist.

Lizurid wird zur Behandlung von Migräne angewendet (hauptsächlich zur Vorbeugung von Anfällen). Reduziert die Häufigkeit und Intensität von Anfällen.

In Verbindung mit dopaminerger Aktivität ist es bis zu einem gewissen Grad bei Parkinson wirksam (siehe Mittel zur Behandlung von Parkinson) und wird wie Bromocriptin zur Behandlung von Akromegalie und hyperprolaktinämischem Hypogonadismus verwendet; hemmt die postpartale und pathologische Laktation.

In Tabletten 0,025 mg zuweisen. Nehmen Sie bei Migräne und allergischen Erkrankungen 2-3 mal täglich eine Tablette ein (bei Migräne beim ersten Anzeichen eines Anfalls).

Beginnen Sie bei Hyperprolaktinämie mit 0,05 mg pro Tag und erhöhen Sie dann die Dosis alle 3 Tage um 0,05 mg pro Tag auf 0,6 mg pro Tag.

Bei Verwendung von Lysurid können dyspeptische Symptome, Schläfrigkeit, Tachykardie und ein Blutdruckabfall beobachtet werden.

Das Medikament hat keine ausgeprägte oxytocische ("Uterus") Wirkung, es wird jedoch nicht empfohlen, es schwangeren Frauen zu verabreichen. Es sollte auch nicht bei Patienten mit niedrigem Blutdruck, Störungen des peripheren Kreislaufs, koronarer Herzkrankheit und schweren Leber- und Nierenverletzungen verschrieben werden.

Freisetzungsform: Tabletten mit 0,025 mg Lizuridbase.

Speicherung: Liste B.