This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Pyromecain (Pyromecainum)

Pyromecain (Pyromecainum). 2,4,6-Trimethylanilid-1-butylpyrrolidin-carbonsäure-2-hydrochlorid oder 1-Butyl-2,4,6-trimethyl-2-pyrrolidin-carboxanilid.

Synonyme: Bumecain Hydrochlorid, Bumecaini Hydrochloridum, Pirromecain.

Kristallines Pulver, weiß oder weiß mit einer leichten Cremetönung. Löslich in Wasser, leicht in Alkohol. Lösungen (pH einer 2% igen Lösung von 4, 4 - 5, 4) werden auf einer isotonischen Natriumchloridlösung hergestellt und 30 Minuten bei +100 ° C sterilisiert.

Lokalanästhetikum. Die chemische Struktur ähnelt Trimecain. Es hat auch eine antiarrhythmische Wirkung.

Als Anästhetikum zur Oberflächenanästhesie.

Verwenden Sie in der Augenheilkunde eine 0,5% ige Lösung von 1 bis 2 Tropfen. in der otorhinolaryngologischen Praxis - 1 - 5 ml 1 - 2% ige Lösung (bei Bedarf 0,1% ige Adrenalinhydrochloridlösung zugeben, 1 Tropfen pro 2 - 3 ml Pyromecain); zur Anästhesie bei endoskopischen Untersuchungen - 2 - 5 ml einer 2% igen Lösung; in der zahnheilkunde - 1 - 5 ml 1 - 2% ige lösung oder 5% ige pyromecainic salbe.

Als Antiarrhythmikum wird Pyromecain bei ventrikulären Arrhythmien verschrieben: bei Myokardinfarkt, Intoxikation mit Herzglykosiden usw. Pyromecain wird intravenös in Form einer 1% igen Lösung in einer 5% igen Glucoselösung langsam mit einer Geschwindigkeit von 1 ml / min in einer Dosis von 50 - 100 mg (5 - 10 ml 1% ige Lösung) für 3 bis 5 Minuten. Zur Langzeittherapie wird Pyromecain langsam mit einer Geschwindigkeit von 1 ml / min in einer Dosis von 100 mg (10 ml Lösung) zwei- bis dreimal im Abstand von 15 bis 20 Minuten intravenös injiziert. Die erzielte antiarrhythmische Wirkung wird durch das Eintropfen des Arzneimittels mit einer Geschwindigkeit von 2 bis 3 mg / min (8 bis 12 Tropfen pro Minute) unterstützt. Im Falle eines akuten Myokardinfarkts wird Pyromecain verabreicht: 1) in einer Dosis von 100-150 mg (10-15 ml einer 1% igen Lösung) intravenös und langsam für 3-5 Minuten (ein einmaliger Bolus); 2) bei einer Dosis von 100 mg (10 ml einer 1% igen Lösung) 2-mal mit einem Intervall zwischen den Verabreichungen von 15 bis 20 Minuten vor dem Hintergrund der Tropfverabreichung - ein zweifacher Bolus vor dem Hintergrund der Infusion.

Die Dauer der Infusion hängt von der Art und dem Verlauf des Prozesses und der Wirksamkeit der Therapie ab.

Die durchschnittliche Einzeldosis zur intravenösen Verabreichung einer 1% igen Lösung von 0,1 g (100 mg).

Die höchste Tagesdosis bei Injektion in eine Vene beträgt 1,5 g (1500 mg).

Bei der Anwendung von Pyromecain sind allgemeine Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Blutdruckabfall und kollaptoider Zustand möglich. Falls erforderlich, werden Vasokonstriktoren empfohlen. Die intravenöse Verabreichung sollte nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Freisetzungsformen: 0,5%; 1% ige und 2% ige Lösungen in Ampullen zu 10 ml, 1% ige Lösung in 5% iger Glucoselösung zur intravenösen Verabreichung (Sol. Ruromecaini 1% cum glucoso pro injectionibus) in Ampullen zu 10 ml; 5% pyromecainic Salbe.

Lagerung: Liste B.

Pyromecain Salbe 5% (Unguentum Pyromecaini 5%). Wird als Anästhetikum bei entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut verwendet. Tragen Sie 2 bis 5 Minuten lang ein- oder zweimal eine dünne Schicht auf die schmerzende Stelle auf. Die Salbendosis sollte 1 g nicht überschreiten.

Freisetzungsform: in Röhrchen zu 30 g.