This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: De-Nol (De-Nol)

DE-NOL *.

Kolloidales Wismutsubcitrat.

Synonyme: Bismuttrikaliumdicitrat, Biscolcitrat, Bismuttrikaliumdicitrat, De-Noltal, Duosol, Trikaliumdicitrabismutat, Ulceron usw.

Tribimol (Ttibimol) ist in Zusammensetzung und Wirkung De-nol ähnlich.

De-Nol wirkt antazidisch und umhüllend. Bei der Einnahme der Tabletten bildet sich allmählich eine kolloidale Masse, die über die Oberfläche der Magenschleimhaut verteilt ist und die Belegzellen umhüllt. Es hat nicht nur eine antazidale, sondern auch eine zytoprotektive Wirkung.

Die Anwendungsgebiete sind die gleichen wie für die Tabletten "Vicalin", "Vicair" und andere ähnliche Arzneimittel (siehe Sucralfate, Fosfalugel).

Berichten zufolge ist De-nol bei der Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren wirksamer als Wismutnitrat, da es die Schleimhäute von Magen und Zwölffingerdarm von Pylorus helico (Campylo) -Bakterien besser reinigen kann. In letzter Zeit wurde diesen Pathogenen eine große Bedeutung bei der Pathogenese von Magengeschwüren beigemessen.

4-mal täglich de nol verschreiben: 1 bis 2 Tabletten 1/2 bis 1 Stunde vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen und 1 bis 2 Tabletten vor dem Schlafengehen. Die Behandlungsdauer beträgt 4-8 Wochen.

Normalerweise ist das Medikament gut verträglich; Mögliche Übelkeit, Erbrechen. Kot während der Behandlung mit dem Medikament sind schwarz lackiert. Es wird nicht empfohlen, das Medikament bei schwerer Nierenfunktionsstörung zu verwenden.

Um neurotoxische Phänomene zu vermeiden, können Sie das Medikament nicht lange in großen Dosen verschreiben.

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,12 g.