This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Menthol (Mentholum)

MENTHOL (Mentholum). 2-Isopropyl-5-methylcyclohexanol-1.

Farblose Kristalle mit starkem Pfefferminzgeruch und kühlendem Geschmack. Sehr gut wasserlöslich, sehr leicht in Alkohol, Äther, Essigsäure, leicht in fetten Ölen.

Beim Reiben von Menthol mit Kampfer, Chloralhydrat, Thymol und einigen anderen Substanzen entstehen verflüssigte (eutektische) Gemische.

Menthol wird sowohl aus Pfefferminzöl als auch synthetisch (optisch aktives 1-Isomer und racemisch) gewonnen.

Wenn Menthol in die Haut eingerieben und auf die Schleimhäute aufgetragen wird, verursacht es eine Reizung der Nervenenden, begleitet von einem Gefühl von Kälte, leichtem Brennen und Kribbeln, und hat eine leichte lokalanästhetische Wirkung. hat auch schwache antiseptische Eigenschaften.

Topisch als Schmerzmittel verschrieben (ablenkend).

Bei Neuralgie, Myalgie, Arthralgie wird empfohlen, eine 2% ige Alkohollösung oder eine 10% ige Ölsuspension einzureiben. Bei juckenden Dermatosen wird eine 0,5% ige Alkohollösung oder 1% ige Lanolin-Vaseline-Salbe verwendet.

Bei Migräne werden sie auch in Form eines Mentholstifts (Stilus Мantholi) verwendet, der 1 g Menthol, 3, 5 g Paraffin und 0,5 g Ceresin enthält. Reiben Sie die Haut im Schläfenbereich mit einem Bleistift.

Bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege (laufende Nase, Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis usw.) wird Menthol zur Schmierung und Inhalation sowie zu Nasentropfen verschrieben.

Die Schmierung des Nasopharynx bei kleinen Kindern mit Menthol ist kontraindiziert, da Reflexdepression und Atemstillstand möglich sind.

Im Inneren wird Menthol als Beruhigungsmittel verschrieben, oft in Kombination mit Baldrian-Tinktur, Belladonna usw. Menthol wird manchmal bei milden Formen der Angina pectoris angewendet, da es (aufgrund einer Reizung der Rezeptoren der Schleimhaut, der Mundhöhle) zu einer Ausdehnung der Herzkranzgefäße führen kann (siehe Validol). 2 bis 3 Tropfen einer 5% igen Lösung, hergestellt mit 70% igem Alkohol, zuweisen. Auf ein Stück Zucker oder Brot auftragen, das für eine schnellere oder vollständigere Wirkung des Arzneimittels unter die Zunge gelegt werden sollte.

Menthol ist ein wesentlicher Bestandteil einer Reihe von kombinierten vorgefertigten Arzneimitteln (siehe unten) und verschiedenen unzeitgemäßen Rezepten.

Freisetzungsmethode: Pulver; Mentholöl 1% und 2%; Mentholalkohollösung von 1% und 2% Mentholstift (in einem Plastikstiftetui).

Lagerung: in gut verschlossenen Behältern an einem kühlen Ort.

Rp.: Mentholi 1, 0

Spiritus aethylici 90% 50 ml

MDS Menthol Alkohollösung

Im Freien (zum Schleifen)

Rp.: Ol. Mentholi 1% (2%) 10 ml

DS Tropfen in die Nase (5 bis 10 Tropfen)

Rp.: Mentholi 0.1

Phenylii salicylatis 0,3

Ol. Vaselini 9, 6 ml

MDS Tropfen in der Nase (in fertiger Form in 10 g Fläschchen erhältlich)

Rp.: Mentholi 0.1

Ol. Persicorum 10.0

MDS Zur Dampfinhalation bei Tracheitis (15 bis 20 Tropfen pro Glas Wasser)

Rp.: Mentholi 0,2

T-rae belladonnae

T-rae Convallariae aa 5 ml

Sol. Nitroglycerini 2% 2 ml

MDS Nehmen Sie 10 bis 12 Tropfen 2 bis 3 Mal täglich oral ein (bei milden Formen der Angina pectoris)

Mentholöl 1% oder 2% (Oleum Metholi 1% aut 2%) ist eine Lösung von Menthol (natürlich oder synthetisch racemisch) in flüssigem Paraffin.