This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Medikamentenbeschreibung: Ammoniaklösung 10% (Solutio Ammonii caustici 10%)

AMMONIA-LÖSUNG 10% (Solutio Ammonii caustici 10%).

Synonyme: Ammoniak, Liquor Ammonii caustici, Ammonium causticum solutum.

Transparente farblose flüchtige Flüssigkeit mit scharfem charakteristischem Geruch, stark alkalisch reagierend. Mit Wasser und Alkohol in allen Anteilen vermischt. Enthält 9, 5 - 10,5% Ammoniak.

Beim Einatmen stimuliert es reflexartig das Atmungszentrum und wirkt über die Rezeptoren der oberen Atemwege (das Ende des Trigeminusnervs).

Ammoniak kann in hohen Konzentrationen zu einem reflexartigen Atemstillstand führen.

Es wird als Krankenwagen zur Einleitung der Atmung und zur Beseitigung von Ohnmachtsanfällen verwendet, bei denen ein kleines Stück Watte oder Mull, das mit flüssigem Ammoniak angefeuchtet ist, vorsichtig in die Nasenöffnungen (0,5 - 1 s) gebracht oder eine geflochtene Ampulle verwendet wird. Beim Abbrechen der Ampullenspitze wird die Baumwollgazehülle mit der Lösung getränkt.

Manchmal oral als Brechmittel eingenommen (5-10 Tropfen pro 100 ml Wasser); Nur in verdünnter Form verwenden.

Wenn Insektenstiche äußerlich in Form von Lotionen verwendet werden.

In der chirurgischen Praxis zum Händewaschen nach der Methode von Spasokukotsky und Kochergin (25 ml pro 5 Liter warmes, abgekochtes Wasser) verwenden. Die Lösung wirkt antimikrobiell und reinigt die Haut gut.

Die lokale Anwendung von Ammoniaklösung ist bei Dermatitis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen kontraindiziert.

Die Einnahme unverdünnter Arzneimittel führt zu Verbrennungen der Speiseröhre und des Magens.

Freisetzungsformen: in Flaschen (mit Bodenstopfen) 10; 40 und 100 ml und in 1 ml Ampullen (mit Geflecht) in einer Packung mit 10 Stück.

Lagerung: an einem kühlen Ort.

Tropfen Ammoniak und Anis (siehe).

Brustelixier (siehe).

Ammoniak-Liniment (Linimentum aminiatum) enthält 25 g Ammoniaklösung, 74 g Sonnenblumenöl, 1 g Ölsäure. Dickliche gelblich-weiße Flüssigkeit mit Ammoniakgeruch.

Zum Schleifen bei Neuralgie, Myositis usw.