This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Kafiol (Cafiolum)

KAFIOL (Cafiolum),

Die kombinierte Zubereitung in Form von Briketts von dunkelbrauner Farbe mit gelben Flecken (Samen von Feigenfrüchten), einem eigenartigen Fruchtgeruch und -geschmack.

Sie enthalten 0,7 g Senneblätter, 0,3 g Sennefrüchte, 2,2 g Pflaumenfruchtfleisch, 4,4 g Feigenfrüchte und 0,84 g Vaseline.

Das Medikament hat eine abführende Wirkung aufgrund chemischer Reizung (Anthrachinone von Blättern und Sennesfrüchten) und mechanischer Reizung (Pflaumen- und Feigenpektine) des Darms und erleichtert die Förderung des Darminhalts (flüssiges Paraffin).

Am Abend hineinnehmen. Das Brikett muss gekaut werden.

Dosierung 1/2 - 1 Brikett pro Empfang; mit anhaltender Verstopfung 1, 5 - 2 Briketts (in 2 Dosen).

Die höchste Tagesdosis beträgt 6 Briketts. Je nach Art der Erkrankung einmalig oder in Kursen (10 bis 14 Tage) einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen sind Bauchkrämpfe, häufiger loser Stuhlgang. Diese Phänomene verschwinden nach Drogenentzug oder Dosisreduktion.

Freigabeform: in Verpackung auf 6 Briketts.

Lagerung: an einem kühlen, dunklen Ort.

Fremddroge "Regulax" (Regulax) (Deutschland), ähnlich in Zusammensetzung und Wirkung wie Kafiol; enthält nicht nur das Fruchtfleisch von Pflaumenfrüchten.