This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Diprofen (Diprophenum)

DIPROPHEN (Diprophen). b-Dipropylaminoethylester von Diphenylthioessigsäurehydrochlorid.

Synonyme: Diprofenum, Diprofene.

Kristallines Pulver, weiß oder weiß mit einer leicht gelblichen Tönung. In Wasser schwer löslich (1: 200), leicht in Alkohol.

Die chemische Struktur und die pharmakologischen Eigenschaften ähneln dem zuvor veröffentlichten Medikament "Tifen". Beide Medikamente haben eine ausgeprägte krampflösende Wirkung. Im Vergleich zu Thifen ist es weniger giftig, hat eine weniger reizende Wirkung und eine stärkere gefäßerweiternde Wirkung. Es ist bei der cholinolytischen Aktivität Thifen unterlegen.

Diprofen wird als krampflösendes Mittel bei Blutgefäßkrämpfen, insbesondere bei Krämpfen von Extremitätengefäßen (Endarteritis, Raynaud-Krankheit usw.) angewendet. Es ist auch für Krämpfe der glatten Muskeln der inneren Organe (Krämpfe des Magens, des Darms, der Harnwege, der Bronchien) vorgeschrieben.

Es gibt Hinweise auf die Wirksamkeit von Diprofen bei vasomotorischer Kephalgie aufgrund von arterieller Hypertonie.

Es wird 2 bis 3 mal täglich zu 0,025 bis 0,05 g oral eingenommen. Bei guter Verträglichkeit kann eine Einzeldosis auf 0,1 g erhöht werden, wobei sich allmählich eine krampflösende Wirkung entwickelt. Der Effekt einer Endarteriitis (Schmerzreduktion, Verbesserung der Durchblutung usw.) wird normalerweise ab dem 5. bis 7. Behandlungstag beobachtet. Die Behandlungsdauer beträgt 15 bis 20 Tage. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung.

Das Medikament ist in der Regel gut verträglich. In einigen Fällen sind Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit möglich. In Verbindung mit dem Lokalanästhesieeffekt kann ein Gefühl der Taubheit der Mundschleimhaut auftreten (insbesondere wenn es in Pulverform eingenommen wird).

Freisetzungsform: Tabletten auf 0,05 g.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen Ort.