This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Gangleron (Gangleronum)

GANGLERON (Gangleronum). g-Diethylamino-1,2-dimethylpropylester von para-Isobutoxybenzoesäurehydrochlorid.

Synonym: Ganglefeni hydrochloridum.

Farbloses, kristallines Pulver, geruchlos. Hygroskopisch. Leicht löslich in Wasser und Alkohol. Lösungen (pH 4, 5 - 6, 0) werden 3 min bei + 100 ° C sterilisiert.

Gangleron hat anticholinerge, krampflösende und lokalanästhetische Wirkungen.

Es blockiert n-cholinerge Systeme autonomer Knoten (parasympathisch und sympathisch) und des Zentralnervensystems, beeinflusst m-cholinerge Systeme nicht; bewirkt eine Entspannung der glatten Muskeln und eine Erweiterung der Blutgefäße.

Es kann als krampflösendes Mittel bei verschiedenen pathologischen Zuständen eingesetzt werden, begleitet von Krämpfen der glatten Muskeln, einschließlich der Muskeln der Bauchorgane, und zur Vorbeugung von Angina-Attacken. Es gibt Hinweise auf die Wirksamkeit von Gangleron bei Sympathoganglionitis und Gangliosolariten.

Gangleron wird oral, unter der Haut oder intramuskulär verschrieben. Wird aufgrund eines möglichen starken Blutdruckabfalls nicht in eine Vene injiziert.

Nehmen Sie im Inneren 3-4 mal täglich 0,04 g Kapseln ein. Unter die Haut und intramuskulär in Form einer 1,5% igen Lösung injiziert, beginnend mit 1 ml 3-4 mal täglich (in den ersten 1 - 2 Tagen), dann 2-3 ml 3-4 mal täglich. Ab dem 10. Behandlungstag wird eine Injektion durch die Einnahme des Arzneimittels vor den Mahlzeiten ersetzt und innerhalb von 4 Tagen vollständig auf die Einnahme des Arzneimittels umgestellt. Die Gesamtdauer des Behandlungsverlaufs beträgt 4 bis 5 Wochen.

Manchmal wird Gangleron auch zur intradermalen Blockade eingesetzt (mit unzureichender Wirksamkeit subkutaner oder intramuskulärer Injektionen). Anstelle einer weiteren Injektion oder Einnahme des Arzneimittels wird eine intradermale Blockade unter Verwendung einer 0,2 - 0,25% igen Lösung des Arzneimittels durchgeführt, und am nächsten Tag wird eine bilaterale paravertebrale Blockade in Höhe von Th 1 - Th 5 durchgeführt.

Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: einzeln 0,075 g, täglich 0,3 g; unter der Haut und intramuskulär: einzeln 0,06 g (4 ml 1, 5% ige Lösung), täglich 0,18 g (12 ml 1, 5% ige Lösung).

Gangleron wird normalerweise gut vertragen. Bei Kontakt mit der Zunge kommt es zu einer leichten Reizung, gefolgt von einer Anästhesie. In Konzentrationen über 1,5% kann das Medikament nicht zur Injektion verwendet werden, da es zu Reizungen und Gewebenekrosen führen kann.

Freisetzungsverfahren: 1,5% ige Lösung in Ampullen von 2 ml; Kapseln von 0,04 g.

Speicher: Liste B;

Rp.: Sol. Gangleroni 1, 5% 2 ml

DtdN 10 in Ampull.

S. 1 ml intramuskulär 3 mal täglich

Rp: Gangleroni 0,04

DtdN 50 in Kappen.

S.