This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Foridon (Foridonum)

FORIDON (Foridonum). 2,6-Dimethyl-3,5-dimethoxycarbonyl-4- (2-difluormethoxyphenyl) -1,4-dihydropyridin.

Synonyme: Riodipin, Riosedil, Riodipin, Riosedyl.

Weißes kristallines Pulver mit einer grünlichen Tönung. In Wasser fast unlöslich, in Alkohol löslich.

Die chemische Struktur, die pharmakologischen und therapeutischen Eigenschaften sind nahe an Nifedipin (Phenigidin), das in dieser Position 4 nicht Nitrophenyl, sondern Difluormethoxyphenylgruppen enthält.

Es hat einen blutdrucksenkenden, krampflösenden und koronaren Expansionseffekt.

Angewendet mit Bluthochdruck des Grades I - II, Angina Pectoris.

Oral (unabhängig von der Mahlzeit) in einer Dosis von 20-30 mg dreimal täglich einnehmen. Die Tagesdosis beträgt bis zu 150 mg.

Foridotensive Wirkung, Foridon ist Nifedipin etwas unterlegen [Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, muss Foridon in höheren Dosen als Nifedipin (Phenigidin, Corinfarum) verschrieben werden. Bei blutdrucksenkender Wirkung entsprechen 40 mg Foridon 20 mg Nifedipin (Corinfar).]

Die Dauer der Behandlung mit Foridon hängt von der Schwere der Erkrankung ab und kann viele Monate betragen. Die anfängliche therapeutische Wirkung tritt in der Regel am Ende der 1. Woche auf und hält nach 2 bis 3 Wochen an.

Nach der Einnahme von Foridon können 40-60 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels Rötungen der Gesichtshaut und Kopfschmerzen auftreten. Es kann sich auch eine Tachykardie entwickeln, die nach einer Dosisreduktion oder einem Drogenentzug auftritt.

Gegenanzeigen - siehe Phenigidin.

Freisetzungsform: Tabletten zu 0,01 g (10 mg) in einer Packung mit 40 Stück.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort.