This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Calciumdobesilat (Calcii dobesilas)

CALCIUM DOBESILATE (Calcii dobesilas). 2,5-Dioxybenzolsulfonat-Calciumdihydrat.

Synonyme: Doxium, Dobesifar, Dobesilat-Calcium, Etruval, Romiven, Stifarol, Tricatine usw.

Kristallpulver, weiß oder weiß mit einer cremigen oder rosafarbenen Tönung. Leicht wasserlöslich. Hygroskopisch.

In Struktur und Wirkung liegt es nahe an Etamzilat; Es hat eine etwas stärkere Normalisierungseffekt auf die Gefäßpermeabilität, erhöht den Kapillarwiderstand, verbessert die Mikrozirkulation und Drainagefunktion der Lymphgefäße, verringert die Blutplättchenaggregation geringfügig und verringert die Blutviskosität. Es hat eine antihämorrhagische Wirkung.

Das Medikament wird langsam aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert; Die maximale Konzentration im Blut nach der Einnahme wird nach 5 bis 6 Stunden beobachtet. Als ionisierte Verbindung dringt sie praktisch nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Es wird innerhalb von 24 Stunden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden.

Die Wirkung des Arzneimittels ist bis zu einem gewissen Grad mit einer Zunahme der Blutplättchenaktivität, einer Abnahme der Aktivität von Plasmakininen (Bradykinin; siehe Parmidin) sowie mit einer direkten Wirkung auf das Gefäßendothel verbunden.

Calciumdobesilat wird bei verschiedenen Krankheiten angewendet, die mit einer beeinträchtigten Gefäßpermeabilität und Mikrozirkulationsstörungen einhergehen, einschließlich diabetischer Retinopathie und anderer Angiopathien, Mikroangiopathie mit hämorrhagischem und postthrombotischem Syndrom, Krampfadern und Prävarikosezuständen mit Symptomen von Gewebeödem, oberflächlicher Fibrose und Venenentzündung .

Während oder nach den Mahlzeiten 1 Tablette (0,25 g) 3-4 mal täglich oral einnehmen. Der Behandlungsverlauf beträgt je nach Wirkung 3 bis 4 Wochen bis mehrere Monate. Die Behandlungskurse können bei Bedarf wiederholt werden.

Bei der Einnahme von Kalziumdobesilat sind dyspeptische Symptome und allergische Hautreaktionen möglich. Reduzieren Sie in diesen Fällen gegebenenfalls die Dosis oder brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab.

In der Schwangerschaft kontraindiziert.

Freisetzungsform: Tabletten von 0,25 g in einer Packung mit 50 und 100 Stück in Dosen mit Schutzglas.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort.