This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Reparil (Reparil)

REPARIL (Reparil) *.

Reparil (Medikamentenname der Firma "Madaus AG") ist ein kapillarschützendes und entzündungshemmendes Medikament, dessen Wirkstoff Triterpenglycosid (Saponin) escin ist, das in Rosskastanienfrüchten (Samen) enthalten ist.

Galenische Präparate aus Rosskastanie (Aesculus hippocastanum L.): Infusionen und Abkochungen aus Rinde, Blättern, Früchten - werden in der Volksmedizin seit langem als Mittel gegen Adstringenzien, choleretische, hämostatische Mittel (bei Uterus- und Hämorrhoidenblutungen) eingesetzt. Verschiedene Pflanzenteile enthalten in unterschiedlichen Mengen Saponine, Flavonoide (Rutin, Quercetin) und andere organische Verbindungen. Escin ist eine besonders wichtige pharmakologisch aktive Substanz.

Escin (Esin, Aesin, Ascin) - Triterpenglycosid mit einer komplexen chemischen Struktur; Bei der Hydrolyse wird es in Escigenin und drei Zuckerreste aufgeteilt (allgemeine Gesamtformel CHO). Escin hat eine ausgeprägte kapillaroprotektive Aktivität und eine antiexudative (entzündungshemmende) Wirkung. Die pharmakologische Aktivität einer Reihe von Gesamtmedikamenten aus Rosskastanie (Eskusan, Esflazid usw.) hängt weitgehend mit dem Vorhandensein von Escin in ihnen zusammen.

Reparil ist in Form von Dragees erhältlich, die mit einer Membran beschichtet sind, die gegen die Wirkung von Magensaft (Reparil-40) resistent ist, und in Form eines Gels (Reparil-Gel).

Bei der Herstellung werden die kapillarschützenden und entzündungshemmenden Eigenschaften von Escin hauptsächlich verwendet, um die Wiederherstellung der Funktion der Organe und Gewebe (Verringerung von Schwellungen, Schmerzen) nach Verletzungen (einschließlich Sport), Operationen, Venenentzündungen, Krampfadern, Hämorrhoiden und einigen anderen pathologischen Erkrankungen zu beschleunigen Bedingungen.

3 mal täglich ab 1 Tablette auftragen; zum Zwecke der Erhaltungstherapie und bei relativ schwacher Schwellung - 1 Tablette 2 mal täglich. Nach den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen; In einigen Fällen können dyspeptische Symptome beobachtet werden.

Das Medikament kann die Wirkung von Antikoagulanzien verstärken.

Reparil-40 sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben werden.

Freigabeform: Dragees von 20,50 oder 100 Stück pro Packung.

Reparil-Gel N. Kombinierte Vorbereitung für die Hautanwendung. 100 g Gel enthalten 1 g Escin und 5 g Diethylaminsalicylat. Es hat entzündungshemmende und analgetische Wirkungen. Bei topischer Anwendung zieht es über die Haut ein und wird im subkutanen Fett- und Muskelgewebe relativ schnell erkannt.

Wird bei Verletzungen mit Blutergüssen, Verstauchungen, Hämatomen, Tendovaginitis, lumbaler Ischialgie, Hexenschuss und anderen Schmerzsyndromen sowie bei oberflächlicher Venenentzündung und Krampfadern angewendet.

Das Gel wird ein- oder mehrmals täglich auf die Haut des betroffenen Körperbereichs aufgetragen. Es ist möglich (aber nicht notwendig), leicht zu reiben.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen.