This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Avisanum (Avisanum)

Avisanum (Avisanum).

Eine Zubereitung, die die Summe der Substanzen aus den Früchten der Pflanze Ammi Dental (Ammi visnaga L.) enthält, fam. Regenschirm (Umbiliferae).

Gelbbraunes, amorphes Pulver mit bitterem Geschmack und leichtem, eigenartigem Geruch. Sehr gut löslich in Wasser und 95% Alkohol, löslich in 50-60% Alkohol. Hygroskopisch.

Es enthält bis zu 8% der Summe der Chromone sowie eine geringe Menge an Furocumarinen und Flavonen. Wie Kellin, das aus Ammoniak isoliert und mit Furochromen verwandt ist, hat Avisan krampflösende Eigenschaften. Nach vorliegenden Beobachtungen wirkt dieses Medikament jedoch selektiver krampflösend auf die glatten Muskeln der Harnleiter.

Es wird zur krampflösenden Behandlung von Nierenkoliken und Krämpfen der Harnleiter vorgeschlagen. Das Medikament lindert oder lindert Schmerzen bei Patienten mit Nierenkoliken und fördert die Förderung und Abgabe von Harnleitersteinen. Es wurde zuvor festgestellt, dass die Tinktur von Ammi Dental eine solche Wirkung hat: Bei akuter und chronischer Blasenentzündung hilft Avisan, dysurische Phänomene zu reduzieren. Das Medikament kann auch als krampflösendes Mittel verwendet werden, um die Katheterisierung der Harnleiter zu erleichtern. Es wird oral zu 0,05-0,1 g (1-2 Tabletten) 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Wochen.

Um die Entfernung von Steinen aus den Harnwegen zu erleichtern, wird empfohlen, dem Patienten gleichzeitig mit Avisan eine große Menge Flüssigkeit zu verschreiben. In Abwesenheit von Kontraindikationen des Herz-Kreislauf-Systems und der Nieren trinkt der Patient innerhalb von 2 bis 3 Stunden 1, 5 bis 2 Liter Wasser oder Tee. Diese Technik wird nach einigen Tagen wiederholt. Der Patient sollte unter der Aufsicht eines Arztes sein.

Avisan wird im Allgemeinen gut vertragen. In einigen Fällen werden dyspeptische Symptome beobachtet, insbesondere bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Mit abnehmender Dosis verschwinden die Nebenwirkungen.

Freisetzungsform: Dragees, 0,05 g (50 mg).

Lagerung: an einem trockenen, dunklen Ort.