This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Dihydrotachisterolum (Dihydrotachisterolum)

Dihydrotachisterol (Dihydrotachisterolum). 24-Methyl-9, 10-seco-5, 7, 22-cholestatrien-3-b-ol oder 24-Methyl-9, 10-seco-10-a-cholestratrien-5E, 7E, 22E.-ol-3 b.

Synonyme: Tachistin, Anlitanil, Antitetanin, Atecen, Dichysterol, Dihydrotachisterol, Dihydrotachysterin, Dygratyl, Manipal, Parterol, Tachidon, Tachystin, Tachystol, Tetilan usw.

Farblose Kristalle oder ein weißes kristallines Pulver. In Wasser fast unlöslich, in Alkohol löslich.

Die chemische Struktur liegt nahe an Ergocalciferol (siehe). Es hat die Fähigkeit, den Austausch von Kalzium und Phosphor zu regulieren. Bei einer Reihe von Krankheiten, die mit einer Verletzung des Phosphor-Calcium-Metabolismus einhergehen, erhöht es die Absorption von Calcium im Darm und die Ausscheidung von Phosphor im Urin. Im Gegensatz zu Ergocalciferol besitzt es keine D-Vitamin-Aktivität.

Es wird bei Hypoparathyreoidismus (idiopathisch und postoperativ) und bei anderen Krankheiten angewendet, die mit einem gestörten Calcium-Phosphor-Metabolismus einhergehen, einschließlich hypokalzämischer Krämpfe, Tetanie, Spasmophilie, allergischer Hautreaktionen usw.

Oral in Form einer 0,1% igen Lösung in Öl (1 mg des Arzneimittels in 1 ml) nach den Mahlzeiten dreimal täglich 20 Tropfen (0,5 mg) einnehmen; in schweren Fällen mit stetig reduziertem Blutkalzium - 30 Tropfen (0,75 mg) 3-mal täglich. Am 7.-10. Behandlungstag wechseln sie mit ausgeprägter Wirkung zur Erhaltungstherapie: 20-60 Tropfen (0,5-1, 5 mg) pro Tag 1-3 mal pro Woche.

Die Dosierungen werden je nach Zustand des Patienten und dem Gehalt an Kalzium und Phosphor im Blut, der vor der Behandlung 5 bis 7 Tage nach Beginn und dann 1 bis 2 Mal im Monat bestimmt wird, individuell angepasst.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Calciumpräparaten an den Patienten kann Dihydrotachysterol in kleineren Dosen angewendet werden.

Von den Nebenwirkungen ist Übelkeit möglich.

Kontraindiziert bei erhöhtem Kalzium im Blut.

Freisetzungsform: 0,1% ige Lösung in Öl (Solutio dihydrotachisteroli oleosa 0,1%) - eine klare ölige Flüssigkeit von hellgelb bis gelb in 10 oder 50 ml orangefarbenen Glasflaschen.

Lagerung: Liste B. An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als + 5 ° C.