This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Glipizid (Glipizid)

GLIPIZID (Glipizid). 1-Cyclohexyl-3- [[para-2- (5-methylpyrazincarboxamid) ethyl] phenyl] sulfonyl] harnstoff.

Synonyme: Minidiab, Glibenese, Glucotrol, Glydiazinamid, Melizid, Menodiab, Mindiab, Minibetic, Minidiab, Minodiab.

Die chemische Struktur und Wirkung kommt Glibenclamid sehr nahe.

Es wird gut aufgenommen. Die maximale Konzentration im Blut wird 1 bis 2 Stunden nach der Verabreichung beobachtet. Es hat eine kurze Halbwertszeit (3–4 Stunden bei 5–7 Stunden für Glibenclamid und 30–40 Stunden für Chlorpropamid). Es wird schnell aus dem Körper ausgeschieden und somit das Kumulationsrisiko verringert.

Die Indikationen für die Anwendung sind dieselben wie für andere antidiabetische Derivate von Sulfonylharnstoff (Typ-II-Diabetes).

Die Anfangsdosis beträgt normalerweise 2, 5 - 5 mg (1/2 - 1 Tablette) pro Tag, dann wird die Dosis um 1/2 - 1 Tablette erhöht, bis die optimale Erhaltungsdosis erreicht ist.

Die maximale Dosis beträgt 30 mg (6 Tabletten) pro Tag. Kleine Dosen werden einmal täglich eingenommen, Dosen über 15 mg in 2 bis 3 Dosen.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen sind die gleichen wie bei der Verwendung von Glibenclamid, Butamid.

Freisetzungsform: Tabletten von 0,005 g (5 mg) in einer Packung mit 30 Stück.